Rennrad Vorderradprobleme beim Bremsen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klingt nach einer Unwucht im Rad, die müsstest du auch sehen können, wenn du das Rad etwas anhebst und andrehst. Lass dir vom Händler mal die Speichen neu justieren. Also nicht dir, sondern deinem Rad;-)

Danke, wo muss ich denn da genau hinschauen beim anheben? 

0
@mar7in21

schau von vorn auf den Abstand zwischen Felgenrand und Bremsbelag. Vermutlich wirst du sehen, dass er im Laufe der Rotation mal größer, mal kleiner wird, zwischendurch wird der Belag die Felge berühren und es entsteht das Schleifgeräusch.

0
@TeilzeitDiva

Ja das habe ich entdeckt, so als ob mein rad nicht zentriert ist. Hat das etwas mit der zentrierung zu tun also die speichen zu justieren? Denn der händler meinte beim prüfen dass die felge zentriert ist 

0
@mar7in21

In aller Regel liegt die Unwucht an den Speichern, sofern nicht die Felge selbst einen Schlag hat. Ob es noch andere Gründe geben kann, weiß ich nicht.

0

"Und er meinte das ist normal so am anfang weil das vorderrad auch nur 18
speichen hat die sich kreutzen und das sollte ein wenig dauern damit
sich das etwas "einlebt"

Hi, das hat m.M. nach ein recht windiger Verkäufer behauptet - dein Laufrad hat entweder einen kleinen Seitenschlag den man durch korrektes nachspeichen korregiert oder dort ist eine Delle drin dann solltest du es bemängeln und austauschen lassen.

Es ist eigentlich der Regelfall, dass auch hochwertige neue Laufräder nach kurzer Erstbenutzung nochmal vom Laufrad-Spezi nachgezogen werden, nicht unbedigt ein schlechtes Qualitätsmerkmal.

Jedoch von allein läuft sich da m.M. nach nichts brauchbar zurecht, na denn Optiman

Hallo hier Doc,

teuer ist relativ. Hat es 1000 oder 10000€ gekostet? Wenn du billige Räder hast die so 100-300€ kosten, dann kann es sein das die Felgenstösse nicht verschweisst sind. Dann kann es zu Bremsrubbeln kommen. Fahr nochmal einen Monat damit. Und wenn das dann nicht weg ist reklamiere es. 

Doc

Was möchtest Du wissen?