Renngalopp?

7 Antworten

um die balance (und die kontrolle) in vollem tempo zu behalten, solltest du in der lage sein, in allen drei gangarten (mit und ohne buegel) dein gleichgewicht zu halten. wenn du allerdings die steiguegel auch auf "rennlaenge" verkuerzen moechtest, solltest du das vorher in der halle oder auf dem platz ueben (mit extrem kurzen buegeln ist es schwieriger das gleichgewicht zu halten)

Vor allem geht es mega in die Oberschenkel^^

2

Die meisten Pferde werden Die das unter dem Sattel gar nicht anbieten - außer auf der Flucht -, denn beim Renngalopp wird kein Dreischlag mehr gegangen, was für ein Reitpferd Kriterium ist.

Balance halten ist bei einem schnellen Galopp nicht anders als bei einem langsamen - man sollte halt so angaloppieren, dass man mitkommt und nicht hinter die Bewegung gerät. Vorsicht beim "ausprobieren": Wer einem lauffreudigen Pferd sagt, es soll ihm zeigen, was es kann, darf mal richtig Spaß haben, braucht sich nicht wundern, wenn es eine Regel draus ableitet. Wenn man entsprechend reiten kann, dass man von vornherein sagt, JETZT will ich das mal haben, aber gleich schon nicht mehr, ist das kein Problem. Aber die wenigsten können das und haben dann aufgeheizte Pferde, die im glücklichen Fall nicht dürfen, wie sie wollen und im unglücklichen einfach machen.

Hallo Meerliees. Da hast du wohl recht, Renn- oder Jagdgalopp lässt sich in der Halle oder auf dem Platz schlecht üben. Ich finde jedoch, dass die Balance zu halten, kein Problem ist. Durch die schnellen Schritte "schwebt" das Pferd förmlich über dem Boden. Wenn dir also Trab und Galopp so keinerlei Balance-Schwierigkeiten bereiten, würde ich mir nicht allzu großer Sorgen machen.

Vielleicht doch zum üben: Im Jagdgalopp sitzt man im leichten Sitz. Den kannst du natürlich auch auf dem Platz im "normalen" Galopp üben ;)

Was möchtest Du wissen?