Rekonstruktion von e Funktionen Mathe Ass hier?

Mein ansatz - (Mathe, e-funktion) Die Aufgabe  - (Mathe, e-funktion)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es geht offensichtlich um Aufgabe 5.

Durch den gegebenen Punkt: f(2) = e^(-2)

Dort Steigung = Funktionswert: f'(2) = f(2)

Den Funktionsterm von f'(x) hast du ja schon bestimmt.

Funktionsterme von f(x) und f'(x) in die Gleichungen einsetzen und das Gleichungssystem nach a und b auflösen.

Ja xD hab ich dich Versuchs nach A aufzulösen und als ich alles eingesetzt habe hatte ich immer noch eine Variable xd

0

Ich glaub das ich vielleicht richtig nach A gerechnet habe jedoch vielleicht ein potenzgesetzr oder so nicht beachtet habe aber keine Ahnung xd

0

Also könnten Sie mir einen Andatz geben also eine Lösung slso z.B mir als Ansatz für mich a lösen sodass ich weiter machen kann hab schon noch A aufgelöst jedoch ( glaub ich falsch nach A gerechnet )

0
@Timmyfie

(Sag "du" - das ist in fast allen Foren so üblich)

Die beiden handgeschriebenen Gleichungen sind schon mal richtig.

2 a e^(2 b) = e^-2

e^(2 b) * (2 a b + a) = e^-2

Natürlich kannst du mit dem Wert von a aus der Umformung der ersten Gleichung weiterarbeiten, aber einfacher ist es, erst einmal den Quotienten aus den beiden Gleichungen zu bilden. (Links steht ja beide Male ein Faktor e^(2 b) und rechts steht beide Male e^-2)

(Falls in dem Ausdruck für a im Zähler e^(-2) steht und nicht (e - 2) stimmt die Umformung.)

0

Ja okay a ist richtig und habe diese dann in f'(2) eingesetzt jedoch als ich dies tat hatte ich am Ende immer noch 2 Variablen .. also einmal B und e^2B

0

Also als Ergebnis für B hatte ich = e^2B

0

Am liebsten telefonieren wir beide sodass auch ich jeden einzelnen Schritt richtig mache xd weil ich schon über 3 Stunde an dieser Aufgabe sitze geht mir auch langsam die Lust xd in ich mag eigentlich das Fach Mathe aber dieses Thema zerreißt mir den Kopf ehrliche xd

0

Also wenn Du noch vor 8 mir nach B umstellen kannst dann wär ich sehr dankbar :*D

0
@Timmyfie

2 a * e^(2 b) = e^(-2)

e^(2 b) (2 a b + a) = e^(-2)

Zweite Gleichung durch erste teilen (a kann nicht 0 werden, weil e^irgendwas ungleich 0 ist)

(2 a b + a) / (2 a) = 1

a (2 b + 1) / (2 a) = 1

b + 1/2 = 1

b = 1/2

2 a e^1 = e^-2

a = 1/2 e^-3

f(x) = 1/2 e^-3 x e^(x/2)

1

f'(x) ausrechnen,
f'(2)= e^-2 setzen, weil es eben die stelle mit x wert 2 ist, an der die steigung gleich dem funktionswert gleich e^-2 ist
das ist eine gleichung.
eine weitere findest du indem du den punkt (2,e^-2) einfach mal in die funktionsgleichung y=f(x) einsetzt.

haste 2 gleichungen mit 2 unbekannte(a und b).
das lässt sich lösen.

welche Aufgabe meinst du denn ?

Mhm also wenn sie mir bis morgen früh 6:00 antworten können :D aber naja ist ja nicht schlimm dann kann ich halt 11 Aufgabe nicht xd

0

Eine Aufgabe *

0

Was möchtest Du wissen?