Reicht es einen Virus in Quarantäne zu verschieben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ja wenn er erkannt wurde und in die Quarantäne verschoben wurde dürfte nichts mehr passieren. 

Nachtrag: Wenn Sie ganz sicher gehen wollen können Sie sich die kostenlose Version von Malwarebytes herunterladen. Die kostenlose Version hat keinen Echtzeitschutz und kommt daher nicht in Konflikt mit Avira (bitte bei der Installation drauf achten, dass Sie nicht die Testversion für die Vollversion installieren, das ist ein Haken während des Setups, den man rausnehmen muss). Wenn der dann auch nichts findet sollte alles gut sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Virus in Quarantäne kann dort bleiben. Es ist durch Änderung der Dateikennung an seiner Funktion gehindert. Letztlich macht es aber auch wenig Sinn die Viren aufzubewahren. Solange das Virus in Quarantäne ist, kannst Du aber die ursprüngliche Virusdatei wieder herstellen, was aber riskant sein kann.

Ich würde es löschen. Gleichzeitig würde ich darauf achten, ob sich das Virus wiederherstellt. Auch solche Viren gibt es, die nach einem Neustart wieder da sind. In diesem Fall müsstest Du noch einmal im abgesicherten Modus einen Virenscan machen. Dann ist meistens wieder Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Quarantäne Bereich eines Anti Virenprogrammes ist ein Bereich wo nichts raus und nichts rein kann, wie ein Gefängnis so zusagen.

Lass die Dateien einfach in den Quarantäne Bereich, ich habe mittlerweile etliche Viren in meinem "Gefängnis" und ich muss sagen ich fühle mich sicherer wenn ich weiß wo sich dieser Verseuchte Abfall von Datenmissbrauch aufhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was war das für ein Fund. Bitte mal den entsprechenden Bericht bzw. dessen Inhalt hier posten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?