Reaktionsgleichung Brompropan und Kalilauge

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Höchstwahrscheinlich SN2, da bei SN1 als Zwischenschritt ein Carbenium-Ion gebildet wird, was bei 1-Brompropan ein primäres Carbenium-Ion wäre und diese instabil sind.

CH₃-CH₂-CH₂-Br + OH⁻ --> CH₃-CH₂-CH₂-OH + Br⁻

Wie schon sysl3n sagte: Es wird ein Sn2-Mechanismus sein. Denn je größer die Anzahl der Substituenten an dem Kohlenstoff ist, der das Halogen trägt, desto kleiner wird die Reaktivität gegenüber einer SN2-Reaktion. Dann läuft bevorzugt eine Sn1-Reaktion ab.

...und die Möglichkeit der Elimination bitte nicht völlig vergessen!

0

Was möchtest Du wissen?