(Privater) Schauspielunterricht in Hannover?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Kathi,

wenn du ernsthaft Schauspielerin werden möchtest, führt kein Weg an einer staatlichen Schauspielschule vorbei! Nur das hat Sinn, nur das ist wirklich seriös! In Hannover gibt es zum Beispiel die sehr, sehr gute Hochschule für Musik, Theater und Medien. Schau dir einmal die Homepage genau an, dann siehst du, was zu einem ernstzunehmenden Schauspielstudium dazugehört.

Jetzt Geld für privaten Unterricht hinauszuwerfen, bringt leider gar nichts. Ich würde dir vorschlagen, für die Zeit bis zum Abitur an der Theater AG teilzunehmen. Da kannst du dich selbst ausprobieren und selbst, wenn die AG nicht so gut ist, genug für dich mitnehmen. Weiters kannst du dich vorbereiten, indem du sehr viel liest und dich eingehend mit deutscher Literatur beschäftigst. Wenn dir das noch nicht genug ist, könntest du inzwischen schon Tanzunterricht nehmen, auch das ist wichtig. Auch ein Rhetorik(= Sprech- und Vortragstechnik)-Kurs an einer Volkshochschule, kann für die Aufnahmeprüfung hilfreich sein und ist eine gute Vorbereitung. Das alles bringt dich besser und schneller weiter, als jetzt Privatunterricht zu nehmen, und ist teuer und zeitaufwändig genug.

Abgesehen davon, würde ich mich an deiner Stelle auch an anderen renommierten Hochschulen zur Aufnahmeprüfung anmelden, da sich dann die Chance vergrößert, irgendwo angenommen zu werden. Es melden sich jährlich hunderte junge Menschen an, genommen werden aber für die ersten Jahrgänge pro Hochschule nur ca. 20 Anwärter. Die Konkurrenz ist riesengroß und schläft nicht.

Informiere dich also zuerst einmal ausführlich über die Ausbildung. Wenn du dann noch Fragen hast, kannst du mir gerne wieder schreiben.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madameleloup
06.06.2016, 18:25

Wow! Danke, eine super Antwort. Erstmal möchte ich die Schauspielerei weiterhin als ein Hobby ansehen und sollte es dabei bleiben, dass es mir in ein paar Jahren immer noch so viel Spaß macht, denke ich über eine Bewerbung an einer Schauspielschule nach. Danke für die vielen guten Infos diesbezüglich. Mit der Theater-AG werde ich es im nächsten Schuljahr einfach mal auf gut Glück probieren, hat bestimmt auch gute Seiten und man lernt auch so einiges. 

Nochmals vielen Dank!!! :*

1

Hallo!
Nur Mut, du wirst herausfinden ob auch andere finden, dass du in diesem Bereich weitermachen sollst.
Mache die Theater-AG mit. Hier lernst du spielerisch mit anderen Schauspieler oder die die es werden wollen und einem -meist eher nicht so geeignetem Lehrer als  - Regisseur umzugehen. Meist eine tolle Erfahrung! Und dann kostet es fast nichts.
Schau in deiner Stadt mal unter Schauspielschulen nach. Einige private Musikschulen bieten das an.  Aber ohne irgendein brauchbares Zeugnis. Begabung muss sein, der Rest ist grob- bis feinschliff.
Ein wunderbares Hobby mit interessanten Typen - und ein noch tollerer Beruf... leider mit unsicheren Aussichten . Toi toi toi!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madameleloup
06.06.2016, 18:27

Danke für die hilfreiche Antwort! :) Ich werde es mit der Theater AG einfach probieren, ich meine, jede Erfahrung zählt. ;) Bist du selbst Schauspielerin? 

0
Kommentar von JanRuRhe
06.06.2016, 22:20

War mal technischer Leiter eines Theaters ;-) aber einmal mit Bühne zu tun, lässt es einen nicht wieder los. Viele Schauspieler kommen und gehen sehen, und viel gelacht und gute Zeiten gehabt.

1

Was möchtest Du wissen?