Pressfitting wackelt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sieht nicht gut aus. Neues Fitting pressen scheidet an der Stelle wohl aus. Man müsste die gesamte Isolierung und Verkleidung entfernen. Das wäre die professionelle Lösung. Verlöten wäre ein unprofessioneller Ansatz.

Ich selbst würde dennoch versuchen die Sache mit Lötzinn abzudichten. Mit Vorsicht und Abdecken der Verkleidung und teilweise Freilegen der Isolierung könnte das eventuell funktionieren. Aber - ohne Gewähr.

Zur Anmerkung Elektrik: Schutzleiter als Phase - das kann kein ausgebildeter Elektriker gewesen sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasenbutz
14.08.2017, 08:47

Danke für die Antwort. Also ich habe mir gerade überlegt, dass ich einfach den Bogen mechanisch gegen Rausrutschen sichere. Weil undicht wird der ja so nicht. Als Laie hat man es manchmal halt schwer.

0

Keine Panik! 

Ein bisschen wackeln ist noch kein Grund für eine Undichtheit. Der verpresste Dichtring kann nicht so leicht beschädigt werden. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasenbutz
14.08.2017, 08:30

Danke für die Antwort. Das stimmt, ich mache mir mehr Sorge dass das (oder "der") Fitting raushupft und dann die Bühe vom ganzen Haus auf meinem Parkett landet. Ein Anruf beim Hersteller hat ergeben, dass durch das Pressen keine feste Verbindung entsteht so wie ich dachte. Es hätte ja sein können dass da ein Schneidring drin ist und beim Pressen festgesetzt wird. Na ja, also das nächste Mal mach' ich das selber mit verzinkten Rohren, da weiß man was man hat. Muntere Grüße Friedemann P.s.: Komisch, unten, am Rücklaufventil sitzt's bombenfest.

1

Was möchtest Du wissen?