Praktikumsmappe - Lochen oder nicht? & welcher Hefter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte einen Ordner mit Folien und darin die Unterlagen und das ist sehr gut angekommen in der Schule :)

Wenn du von deiner Schule keine Vorgaben bekommen hast, mach das wie du willst,

je nachdem, wieviele Seiten und Unterlagen du hast.

Hast du z.B. Flyer oder Kataloge von deinem Praktikumsbetrieb, kommst du um einen Aktenordner nicht herum

Hast du nur ein paar lose Seiten reicht eine Doc.mappe/Schnellhefter sicher aus.

http://www.fags.wt.bw.schule.de/schuleberuf/bors/praktber.html

"Anlagen

(Photos, Prospekte, Zeichnungen, Ausbildungsvertrag (Muster) ...) "

gib dir Mühe, das wird sicher anerkannt werden! ;-)

0

Ne, lochen ist nich gut, mach so plastikhüllen drum, die sind ja gelocht, sieht besser aus :P

Wasn nu? xD

0

Nope, das gibt erstrecht Stunk. Klarsichtfolien sind meist verboten. Was ist denn wenn der Prüfer Notizen machen will am Rand?!

0
@Bujin

Also bei mir hat er ein Zettel genommen und den voll geschrieben..aber dann gibt es ja noch so mappen, wo man die Blätter reinlegt und dann festklemmt, ich mag lochen nicht, das kommt echt nicht gut!

0

Schnellhefter und ja lochen darfste.


Komm da bloß nicht mit nem Ordner an. Das gibt Stunk!

ja stimmt. so ein ordner kommt garnich gut an, da beschweren sich die lehrer, dass sie das schleppen müssen ;D

0

Ich hab in meiner Ausbildung 3,5 Jahre in Tagesberichte gefasst.

0
@Bujin

PS. Das sind 1277 Seiten Berichtsheft (aufgeteilt auf 4 oder 5 Mappen)

0

Was möchtest Du wissen?