positiv auf opiate getestet bei urintest

4 Antworten

Die Möglichkeit besteht auf jeden fall!

Ein paar gute Antworten und Informationen zu dem Thema findest du 

hier:http://www.123recht.net/was-soll-na-das-jetzt-POSITIV-auf-Opiate-25ngml-__f207479.html

und hier :http://forum.suchtmittel.de/viewtopic.php?t=3750&postdays=0&postorder=asc&start=15

das beitrag ist schon neun Jahren alt,aber ist aufgetaucht zwischen die neuen Beiträge!

"... In Deutschland sind nur zwei Sorten ('Zeno morphex' und 'Mieszko') mit einem sehr niedrigen Morphingehalt zum genehmigungspflichtigen Anbau zugelassen. In Österreich ist der Anbau von Schlafmohn völlig legal und blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Bekannt ist der Waldviertler Grau- und Blaumohn, der sich in vielen Rezepten der österreichischen Mehlspeisküche, aber auch in unzähligen Regalen von Lebensmittelmärkten wiederfindet. Es wird heute aber auch verstärkt Mohn aus anderen Ländern im Handel angeboten, dessen Morphingehalt aufgrund zum Beispiel unsauberer Erntemethoden mit Belassung von Restanteilen an Opium stark erhöht sein kann. Aus diesem Grund sollte auf Verwendung von Mohn in Babynahrung verzichtet werden. Bei Mohnkuchen und Mohnbrötchen können die Opiate durch die Erhitzung im Ofen wirkungslos gemacht werden. ...(Mohn, Wikipedia)

Woher ich das weiß:Recherche

Du kannst Frühstücks-Mohn fressen bis dir schlecht wird, aber Positiv auf Opiate wirst du dadurch nicht. Da ist ganz klar beim Test etwas schief gelaufen.

die haben zwei mal getestet... schnelltest und im labor

0

bitte um mehr zeit.. oder sonst probierst du halt ihn morgen noch mals zu machen..

🤣!!!

0

Was möchtest Du wissen?