Polsterbett , ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Problem beim Polsterbett ist die Lebensdauer der Matratze! Die ist bei fertigen Schlafsofas (das was du als Polsterbett bezeichnest) bei bestenfalls 3-4 Jahren (bei täglichem gebrauch) anzusetzen. Und da man die Matratze nicht so einfach wechseln kann, ist dann wieder ein neues Bett fällig.

Dann lieber dein "Metallbett"...nennt sich Tagesbett so im Stil wie dies hier: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00161823/

Da kann man sich die passende Matratze aussuchen udn ggf dann eben auswechseln. Und das Metallgestell kann man sich farblich umlackieren, wenn einem das Weiß zu öde ist.

das klingt alles nicht schlecht! Brauchst du es für die Arbeit? Dann wäre Leder nicht schlecht.

ich finde ein polsterbett ist ein staubfänger.durch die leintücher und decken gibt es immer etwas staub

Was möchtest Du wissen?