Physik Energie Achterbahn?

3 Antworten

Ich glaube damit ist gemeint, wie groß ist die Änderung der potentiellen Energie auf dem Lift, wo die Wagen hochgezogen werden, ist im Vergleich zum Start der Bahn/der Station, die sich auf der Höhe 0 (Epot=0) befindet.

Und wenn du nun weißt das am Fuße des Lifts die Höhe 0 ist weißt du auch wenn du alles in die Gleichung einsetzt, wie groß die Epot dort ist:

Epot= m*g*h -> 800kg * 9,81m/s² * 0m = 0Joule also ist wie schon gesagt die potentielle Energie unten 0.

Und genauso setzt du jetzt auch die Werte für die Liftkuppe ein:

Epot= m*g*h -> 800kg * 9,81m/s² * 15m = und das ist dann die pot. Energie die die Wagen auf dem Lift haben

Dann müsstest du eigentlich noch die Differenz aus Epot(Liftkuppe) und Epot(unten) bilden aber das sollte ja nicht so schwer sein :D Hoffe ich konnte dir helfen wenn du noch Fragen hast kannste die ja stellen. :)

Die Aufgabe ist in diesem Falle lediglich sehr korrekt formuliert. Auch wenn man schreibt: Epot = m * g * h rechnet man keinesfalls eine absolute potenzielle Energie aus. Epot ist immer relativ zu einem beliebig festgelegten Nullniveau. Diese Ungenauigkeit, die dir sicherlich schon oft begegnet ist, führt dann zu deiner Verwirrung.

Exakt müsste die Formel nämlich lauten:
∆Epot = m * g * ∆h

in Worten: die Änderung der potenziellen Energie entspricht der Änderung der Höhe mal m * g.

Na, wenn die Achterbahn auf der Zugspitze aufgebaut ist, wäre die potentielle Energie absolut gesehen eine andere. Darauf zielt das ab.

Was möchtest Du wissen?