Philips 4300 series Probleme mit der Aufnahme

3 Antworten

Bei einer Aufnahme ist logischerweise keine Programmumschaltung möglich, wenn er nur einen Tuner hat, was eigentlich immer der Fall ist. Bei einigen Fernsehern ist auch sonst keine Funktion möglich. Das Wiedergeben während der Aufnahme müsste eigentlich möglich sein, es kann aber sein, dass der Prozessor des Fernsehers zu langsam ist und das auch nicht schafft. Bei meinem Samsung muss man während der Aufnahme die "Play"-Taste drücken und dann zurückspulen. Versuch mal die Funktion "Timeshift" statt "Aufnahme". Da ist Vor und Rücklauf möglich. Einfach während der Fernseher läuft, die Taste "Pause" drücken!

erstmal danke, das ding hat nen triple-tuner ein grund warum ich ihn gekauft habe... meinetwegen verste ich auch noch dass ich über den reciver im fernseher dann nichts anderes schauen kann... aber ich hab mir extra noch n "alten" reciver über scart angehgängt um eben während einer aufnahme irgendwas anderes schauen zu können und wie gesagt dass ich dann nichtmal auf hdmi also die playstation beispielsweise umschalten kann finde ich echt seltsam. timeshift hab ich auch schon probiert, das funktioniert zwar so halbwegs aber mein problem ist halt: ich will aufnehmen und gleichzeitig noch irgendwas andees am gerät mahcen können... ausser an und aus geht da dann gar nichts mehr...

0

Also wenn du bei denn Einstellungen schaust kannst du auch einstellen das deine ps3 automatisch angeht wenn du dies tust hast du oben rechts dann einen roten Punkt der dir zeigt das die Aufnahme läuft das ist zu mindestens bei der 4300er serie so

Hallo,

Während der Aufnahme von TV Sendungen ist generell kein Programmwechsel oder die Nutzung anderer Signalquellen (HDMI, Scart etc.) nutzbar. Grund hierfür ist, dass der interne Prozessor des TV während der Datenaufzeichnung ausgelastet ist. Demzufolge wäre keine korrekte Bildaufbereitung anderer Quellen in angemessener Performance möglich.

@dafo91: Dein Philips TV verfügt wie du korrekt erwähnst, über einen Triple Tuner. Diese Bezeichnung bezieht sich darauf, dass der interne Tuner 3 verschiedene DVB (Digital Video Broadcasting) Empfangsarten unterstützt. Nämlich: DVB-C (Kabel) / DVB-S (Satellit) und DVB-T (Antenne).

Ich hoffe dass dir diese Info weiterhilft und ich hoffe, dass du ansonsten viel Freude mit deinem 4307er hast.

Gruß,

PHILIPS_Kundenservice

ok... vielen dank für die auskunft... bin überrascht dass ein so teurer und "moderner" fernseher mit einer aufnahme so ausgelastet ist, dass er zu der zeit nicht zu gebrauchen ist... echt schade...

0

Was möchtest Du wissen?