Phasen Schalter am Subwoofer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn alles hübsch läuft, spielt alles in der selben Phase. Also, die Wellenberge und -täler sind in der gleichen Amplitude. Wenn man einen Subwoofer woanders hinstellt, kann es sein, dass er dort genau gegenphasig schwingt und sich Pegel auslöschen. Also dreht man die Phase, und man befindet sich wieder in der Aufaddierung der Amplituden. Richtig ist auch, dass man mit einem Drehregler das noch besser einstellen kann. Wichtig ist aber nur, aus der Pegelreduzierung rauszukommen und eine Pegelverstärkung zu erreichen.

Der Subwoofer muss an die Phasendrehung des (Satelliten-) Lautsprechers angepasst sein, damit sich die Phasen nicht gegenseitig auslöschen und damit den Klang ruinieren. Ein Schalter ist dafür nicht so gut wie ein Drehregler und wenn du es genau machen willst, musst du für die Abstimmung ein Messgerät haben.

Phase anpassen bei verschiedenen Subwoofern?

Ich möchte unbedingt 4 subs gleichzeitig betreiben, jeweils 2 pro Verstärker. Allerdings sind diese verschiedene und momentan löschen die sich nur gegenseitig aus:/ nun meine Frage wie ich passive Subs aneinander anpassen kann?

...zur Frage

Wofür ist bei der PSP, der "HOLD"-Schalter?

Wofür ist bei der PSP, der "HOLD"-Schalter ?

...zur Frage

Subwoofer an LFE angeschlossen aber Schalter steht auf "Normal" das Funktioniert... Was kann passieren?

(Kopiert von jemand anderes)

Mein Harman Kardon HKTS 16 Hifi Lautsprecher-Set beinhaltet einen HTKS210 Subwoofer, mit dem ich in letzter Zeit etwas Ärger hatte. Wenn der Subwoofer über den LFE-Kanal angeschlossen wurde und der Input-Schalter von „normal“ auf „LFE“ umgelegt wurde, begann der Subwoofer leise zu pfeifen. Nicht sehr hoch, nicht sehr laut, aber so, dass man extrem genervt wurde, wenn gerade keine Musik lief und der Subwoofer eingeschaltet war.

Meine erste Lösung war, den Subwoofer zwar über LFE angeschlossen zu lassen, aber den Input-Schalter auf „normal“ gestellt zu lassen. Das Signal kommt trotzdem an, wird aber durch einen zusätzlichen Tiefpass geleitet, der eigentlich für den normalen Input gedacht ist (der das volle Frequenzspektrum an den Subwoofer gibt). Das hat soweit funktioniert. Der Tiefpass hat das Pfeifen herausgefiltert.

Trotzdem hat mir diese Lösung auf Dauer nicht gefallen. Schließlich wird sich der Hersteller wohl etwas dabei gedacht haben, den Schalter einzubauen? Wenn es egal wäre, ob auch das LFE-Signal durch den Tiefpass geht oder nicht, hätte der Hersteller an der Stelle auf den Schalter verzichten können. Also gehe ich davon aus, dass es wohl einen Sinn haben wird, beim LFE-Signal den integrierten Tiefpass wegzulassen. Vielleicht erreicht man mit zugeschaltetem Tiefpass nicht die volle Qualität, die durch das LFE-Signal bereitgestellt wird? Ich weiß es nicht sicher. Ich bin kein Elektroniker oder Hifi-Experte. Jedenfalls hat es mir nicht gefallen, das Signal noch einmal unnötig durch einen Tiefpass zu schicken, der dann das Pfeifen aus Eigenproduktion wieder herausfiltert.

...zur Frage

Wieso haben so viele Menschen zur Zeit Depressionen?

Ich kenne Leute die sich zur Zeit komisch benehmen weil sie gerade in einer depression stecken. Gerade bei denen man es nicht erwartet gehabt hätte wird man im Klaren dass diese auch in einer Depri phase sind. Aber warum? Wieso sind viele davon betroffen? Man kann denen auch nicht helfen stimts?

...zur Frage

Weiß jemand, wofür dieser Schalter am Gefrierschrank ist?

Hey, an meinem alten Gefrierschrank gibt es diesen Schalter und keiner weiß, wofür er da ist. Ich habe mal eine Stunde lang den Schalter in die andere Richtung gestellt, aber keinen Unterschied bemerkt. Weiß jemand, was es damit auf sich hat?

...zur Frage

generator packt es nicht meine anlage zu betreiben warum

hallo ich habe mir einen generator gekauft mit diesen werten:

max. AC-Leistung 6500 Watt(KW) 4500W AC-Nennleistung - auf 3 Phasen verteilt (1500W / pro Phase)

3x AC 230Volt Ausgangsspannung (Steckdosen)

1x AC 380Volt Ausgangsspannung (Starkstrom)

Frequenz: 50Hz 65 Dezibel bei 7m Benzin Generator Luft gekühlt(Air Cooled) 6,5HP/5000rmp 163ml Hubraum

mit dem möchte ich eine anlage betreiben geht auch alles aber nur bis zu einer betimmten lautstärke, wenn dann der bass kommt und es zu laut ist dann geht die anlage in die knie erst wenn ich den bass oder die lautstärke ein bisschen zurück dreh dann gehts wieder.

zu anlage:

2 mal Pronomic Pro18Sub Subwoofer:

•Subwoofer mit Bassreflexgehäuse •Lautsprecher: 18" •Leistung (RMS): 600 Watt •Musikleistung: 1200 Watt •max. Schalldruck: 130 dB •Frequenzgang (-10dB): 35 Hz - 180 Hz •Empfindlichkeit (Sensitivity) 1Watt/1Meter: 98 dB •integrierte Frequenzweiche (passiv, bei 150 Hz) •Nennwiderstand: 8 Ohm

Pronomic TL-700 Endstufe: •Ausgangsleistung (8 Ohm): 2 x 700 Watt •Ausgangsleistung (4 Ohm): 2 x 1200 Watt •Ausgangsleistung (2 Ohm): 2 x 1600 Watt •Ausgangsleistung (8 Ohm gebrückt): 2050 Watt •Ausgangsleistung (4 Ohm gebrückt): 2750 Watt •Ausgangs Schaltungstype: Class H •Eingangs Impedanz: 20 kOhm •Frequenzgang: 5 Hz - 50 kHz •THD: 20 Hz ~ 20 kHz (8 Ohm): 0,05% •Anstiegszeit / -geschwindigkeit: 40 V / usec •Signalrauschabstand: 103 dB •Dämpfungsfaktor: >400 •Kühlung: Aktiv, Temperaturgeregelt •Schutzschaltungen: DC-Ausgang Schutz, Langzeit Überhitzungskontrolle, Einschaltverzögerung, Soft-Power-Start, intelligenter Überlastungsschutz, Clip Limiter •2 x XLR Eingang + 2 x XLR Thru Ausgang •2 x SPEAKON Ausgänge •2 Kanal Lautsprecher- Schraubklemmen •Parallel / Stereo / Bridge - Mode •Normal / Compress - Mode (Clip Limiter) •Ground / Lift- Mode •Sensitivity-Schalter: 1,44V / 1,0V / 0,7V •elektrischer Anschluss: 230 Volt •Größe (LxHxT): 482 x 440 x 88,8 mm •Gewicht (Netto): 26 kg •Gewicht (Brutto): 27,5 kg

2 mal pronomic pro 15 tops Program Power: 600 Watt / 8 Ohm (RMS 300 Watt) •Frequenzgang: 65 - 18000 Hz •druckvoller, brillianter Sound •15"-Woofer + 3/4" Treiber •eingebauter Hochständerflansch •schwarzes Metallgitter und gewalzte Oberfläche •2x Speaker (SPK) In/Thru im Anschlussfeld •Abmessungen: 66 x 46 x 43 cm •Gewicht: 24 kg

ist der geni jetzt zu schwach aber eig muss es doch von der watt zahl her reichen oder kann man den noch einstellen?

weil wenn die anlage zuhause am strom hängt geht alles perfekt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?