pH-Wert richtig messen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Fragesteller,

Die pH-Sonde kannst Du an einem Stativ in die Lösung stecken und dann während der Laugenzugabe die Anzeige beobachten. Der Magnetrührer kannst Du eingeschalten lassen, wenn der die Sonde nicht beschädigen kann. Das Rühren verbessert den Einstellvorgang noch ...., aber ...

Du must aber das pH-Meter unbedingt vorher kalibrieren. Dazu benötigst Du 2 (besser 3) Standardlösungen. Eine mit dem pH-Wert größer deinem Zeilwert und eine kleiner. Die dritte sollte dazwischen liegen und dient der Kontrolle.

Dann muß Du die Lauge zum Ende sehr langsam zutropfen lassen und zwischen den einzelnen Tropfen warten bis die pH-Wertanzeige stabil ist.

Am Ende muß ich Dir aber sagen, dass es unheimlich schwierig ist den pH-Wert so genau zu treffen wie Du das möchtest. Deshalb unbedingt GEDULD mitbringen. 

 Viel Erfolg

> Ich muss die Lösung auf ein pH-Niveau von 10.8 bringen.

Dann neutralisiere die Lösung durch vorsichtige Zugabe von NaOH. Denk' dran, dass Deine Elektrode leicht zeitverzögert anzeigt, also langsam machen.

Danach gibst Du eine Pufferlösung zu
http://www.bs-wiki.de/mediawiki/index.php/Pufferl%C3%B6sungen_von_pH_2_bis_pH_13_herstellen

Ob Deine Elektrode beim Rühren anders anzeigt als in Ruhe, musst Du ausprobieren. Falls ja, muss bei Messung und Kalibrierung gleichermassen gerührt oder nicht gerührt werden.

Zum Kalibrieren: Puffer mit pH 10,0 ist handelsüblich. Kalibrierlösung mit 11 ist mir nicht bekannt. Falls es das gibt - das wäre optimal.

Es gibt Indikatorpapier mit 0,1er Schritten in dem Bereich, damit geht es sehr gut.

Was möchtest Du wissen?