Pferdeleckerli mit mehl?

4 Antworten

Mehl ist Stärke und ohne Stärke kein Trockengfutter. Du kannst Auch Kartoffel oder Reismehl nehmen. Aber Pferde vertragen Getreide recht gut,also kann man getrost Getreidemehl verwenden. Banane ist immer gut und knn man zufügen-ebenso sämtliches aNDERE OBST: Je mehr Feuchte ist im Trockenfutter,um so weniger ist es haltbar. Du kannst es durch Ascorbinsäue länger haltbar machen oder durch Rösten mit Schwefel.

Zucker generell ist schädlich, nicht nur der aus Zückerrübensirup oder Honig oder der industrielle.

Du kannst doch einfach Karotten und Äpfel in kleine, feine Scheiben schneiden und trocknen, wenn du die in Butterbrotbeuteln aufbewahrst, halten die sehr lange.

hallo,

ich wuerde die leckerlies ruhig mit mehl backen und auch lieber mit honig oder mit vollrohrzucker der nicht raffiniert ist...

der weisse zucker ist naehmlich schlecht fuer die zaehne fuers pferd genau so wie fuer den mensch...aber der vollrohrzucker oder der honig ist halt immer noch besser...warum willst du eigentlich zucker oder sirup in die leckerlis tun...das braucht das pferd ja gar nicht, vielleicht schmeckt es noch nich mal suesses... bei mehl haette ich aber eher keine bedenken da man dem pferd ja manchmal auch brot gibt... ich wuerde sagen in einer papier tuette oder auf einem teller halten sich die leckerlis vielleicht maximal 2 wochen an einem trocken ort wo sie nicht anfangen koennen zu schimmeln

ich hoffe ich konnte helfen...

miau. Was würde passieren...

Was würde passieren, wenn man Mehl auf ein Backblech streut und es im Ofen backt? Verfärbt es sich dann oder passiert nichts? Oder was anderes? ^^

...zur Frage

Warum sollen pferde keine Haferflocken?

Habe in einer anderen frage (in der es um pferde Leckerlis geht) gelesen das Haferflocken schädlich fürs pferd sind (War glaube ich baroque oder ponyfliege die das geschrieben hat )

Aber warum ist das so? Ich meine Haferflocken sind nichts anderes als gequetschter hafer oder ?

...zur Frage

Was haltet ihr von selbstgemachten Pferdeleckerlis?

Die Frage steht eigentlich schon oben. Die industriell hergestellten Leckerlis verfüttere ich einfach echt ungern, da diese oft Müll enthalten oder man gar nicht weiß, was genau drin ist. So für unterwegs ist es aber schwieriger immer frisches Obst oder Gemüse dabei zu haben. Sind selbstgemachte Leckerlis eine Alternative? Ich meine natürlich nicht für immer, sondern dachte eher mal für zwischendurch bei der Bodenarbeit als Belohnung außer Streicheln oder beim Putzen, weil bei mir das Obst/Gemüse nach dem reiten dran kommt. Wenn ja, kennt Ihr Rezepte, wo kein 'Müll' drinnen ist? Wie macht Ihr das bei Euren Pferden? Wann gibt es was?
Danke für Eure Antworten schon mal.

...zur Frage

Muss ich beim Kuchen backen mehl verwenden oder kann man es dann auch weglassen?

geht es auch so ohne mehl?

...zur Frage

Sind gebackene, selbstgemachte Pferdeleckerlis aus Bananen, Brot und Haferflocken für Pferde ungesund?

Also gequetsche Bananen, zerbröseltes Brot und im Supermarkt gekaufte Haferflocken, alles vermischen und dann backen? Hab mal gelesen, dass gebackene Pferdeleckerlis ungesund seien. Also dass beim Backen ein (giftiger?!) Stoff freigesetzt wird.

Wer hat da Erfahrungen, bzw. wer gibt (seinen) Pferden selbstgemachte Leckerlis?

...zur Frage

Dürfen Pferde Salat fressen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?