Pentagramme: Was sind die Unterschiede?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Pentagramm ist wie in der Serie von Sam erwähnt, ein Schutzzeichen. Vor allem Hexen und Wiccaner (die ja in echt "gut" sind...) nutzen es in ihren Ritualen und bei ihren Zaubersprüchen. Die oberste Spitze steht für den Geist. Das göttliche Element. Rechtsrum geht es dann weiter mit Wasser, Feuer, Erde und Luft. Aber da gibt es viele Variationen. 

Mit Spitze nach oben soll es ein "gutes" Schutzzeichen sein und für "weiße" Magie stehen. Umgekehrt soll es genau die Wirkung haben, die es ist. Umgekehrt. Aber ich, als Wiccaner, schenke diesem ganzen nicht viel Aufmerksamkeit. Im modernen Hexentum wird es glaube ich auch für Widdershins (Zaubersprüche die das Böse verbannen oder in etwas Gutes verändern sollen) genutzt. Also Spitze oben: Etwas anrufen oder herbeiführen, Spitze unten: Etwas verbannen oder loswerden. 

Das Pentagramm mit einem Kreis, auch Pentakel genannt, stellt einfach die Erde dar. Aber für mich kein großer Unterschied, als ohne. Mit Kreis finde ich, sieht es einfach schönber aus :D 

Aber letztendlich geht es darum: "Unser Glaube gibt den Symbolen Macht!" Also ist es egal. Wenn du glaubst, das Pentagramm mit Spitze oben ruft Einhörner herbei, dann ist das für dich so. Verstehst du was ich meine :)

Lg.

xXSnowWhiteXx

Das Pentagram das mit einer Spitze nach unten zeigt ist das Symbol der Satanisten. Zander Lavey benutzt das einer seiner stanischen Bibel auch als Symbol für den Baphomet. Also der Stern kann alleine stehen, aber auch mit Ziegenkopf und die oberen Spitzen als Hörner.

Umgedreht, weil im Gegensatz zum Stern der nach oben zeigt wird im Satanismus alles überweltliche abgelehnt. Der Baphomet ist lediglich eine Galionsfigur und symbolisiert den Teufel, der auch Widersacher genannt wird. Also Gegner der Religion und allem Geistlichen.

Und der Stern mit der Spitze nach oben wurde schon von xXSnowWhiteXx sehr gut erklärt, also spare ich dir die Wiederholung ;)

Es gibt da, rein von der Symbolgeschichte, keinen Unterschied. Man findet z.B. auch in alten Stadtwappen oder an alten Häusern Pentagramme, die nur auf einer Spitze stehen.

Dass das auf einer Spitze stehende Pentagramm eine Bedeutung hin zum Okkulten und zum Satanismus erfahren hat, ist erst Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts geschehen. Das Pentagramm mit der Spitze nach unten soll einem Ziegenkopf ähnlich sein und damit für den Dämonen Baphomet stehen - neben diversen anderen Auslegungen. - Aber das ist, wie gesagt, eine moderne subkulturelle Deutung.

Was möchtest Du wissen?