Paradoxon,oxymoron, Antithese, HILFEEEE?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Antithese
Im Kontrast zueinander stehende Wörter, werden sich gegenüber gestellt. Die Wirkung der Wörter wird so stärker zur Geltung gebracht.
Beispiel: Himmel und Hölle. Gut und Böse. Hell und Dunkel. Schwarz und Weiß.

Oxymoron
Formulierungen werden aus Gegensätzen gebildet.
Beispiel 1: Hassliebe
Beispiel 2: Das viele Geld hat mich in den Ruin getrieben.

Paradox
Diese rhetorische Figur ist eine sich im Sinn widersprechende Aussage. Oft ist hier auch ein Oxymoron enthalten.
Beispiel 1: Weniger ist mehr.
Beispiel 2: Was sich liebt, das neckt sich.

Quelle: http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/rhetorik-sprachliche-mittel-stillistische-figuren.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1)Das Oxymoron ist eine Akzentuierung. Du hast hier dann zum Beispiel zwei Wörter, die in Verbindung stehen, deren Vorstellungen sich aber ausschließen.

Ein Beispiel wäre hier "die schwarze Milch"

2)Das Paradoxon ist ebenfalls eine Akzentuierung. Du hast hier beispielsweise einen Satz, der innerhalb aber einen scheinbaren Widerspruch in sich hat.

Ein Beispiel wäre hier "Was ich niemals besaß, wird mir entrissen."

3)Die Antithese ist ähnlich, aber lässt sich noch etwas differenzieren. Hier hast du wieder einen Satz, welcher Gedanken oder Begriffe entgegenstellt.

Ein Beispiel wäre hier "Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein." (Fokus liegt hier auf bauen und einreißen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?