Osterrituale und Bräuche in Verbindung mit dem Räuchern von Weihrauch usw.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo .. von diesem Brauchtum habe ich noch nie gehört  - in der Katholischen Kirche wird wohl WEihrauch genommen - auch in der Griechisch Orthodoxen Kirche zu bestimmten Anlässen  das hat aber nichts mit Ostern zu tun - ist aber nur noch ganz wenig weil die meisten Kirchenbesucher den Rauch nicht vertragem - aber da müsste man einen Katholischen Priester befragen, der weiss da sicherlich mehr.

Die meistens Bräuche haben etwas mit Eiern zu tun - siehe das bekannte Brunnenschmücken - alles an Osterstäben - das ist schon viel  handwerkliches Geschick gefragt - und vor allen Dingen lange überlieferte Traditionen  da muss man schon in alten Bücher lange suchen -

nochmals zum Weihrauch  zurückzukommen - Weihrauch war für die meisten Leute unerschinglich teuer und gehört mit zu den teuersten Räucherritualen - den Weihrauch ist ein Harz  - alles andere findet man im Internet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns wird Ostern erst einmal mit weissem Salbei gereinigt. Frühjahrsputz eben... dann gibt es eine Oster-Räuchermischung mit Kiefernharz, Myrrhe, Weihrauch, Rosenblätter, Ringelblumenblüte, Beifuß, Holunderblüte, Kamillenblüte, Angelikawurzel (auch bekannt als Engelwurz und Holz von der Eibe. LG Andrea www.eifel-pfade.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn an Ostern nur das Osterfeuer. Geräuchert hab ich in der Fastenzeit. Aber generell kann man mit Weihrauch immer räuchern, nicht nur zu Ostern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?