Oma ist verstorben

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kopfnuss , Mein allerherzlichstes Beileid für deinen sehr schweren Verlust und wenn ich dir helfen könnte würde ich es sofort tun denn ich weiß wie weh so ein Verlußt tut :-(( Ich versuche Dir mal so zu helfen mit dieser Seite und sie ist vollkommen kostenlos und diese Seite könntest du für deine Oma und dich einrichten und da hättest du einen Platz für euch beide wo dich keiner stören kann !! ich schicke dir mal die Seite und hoffe ich konnte dir helfen <3 ich bin in Gedanken bei Dir und hoffe das du dadurch ein bischen mehr Kraft und Trost findest !! Mit ganz lieben Grüßen deine Radschula <3 http://www.trauersprueche.org/Kerze-anzuenden-61.html

Mein Herzliches Beileid zu dem Verlust von Deiner Oma
Alles hat seine Zeit: Alles auf dieser Welt hat seine ihm gesetzte Frist. So hatte es seine Zeit das Deine Oma Dein Leben begleitete. Jetzt hast Du die Möglichkeit Deine Oma noch einmal für alles zu danken was Sie Dir gegeben hat, das gemeinsame Lachen, das gemeinsame Umarmen,die Liebe, das Vertrauen zueinander. Und auch das jetzige Loslassen wird seine Zeit haben. Und auch das Trauern wird seine Zeit haben. Auch das Weinen wird seine Zeit haben. Wünsche Deiner Oma Frieden auf ihrem letzten Weg, auch wenn das Andenken an Sie eine Lücke hinterläßt so wird sie doch in Deinem Herzen weiterleben und Du wirst gerne an die Zeit mit ihr zurückdenken. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen die Kraft die Du jetzt brauchst um über diesen schmerzhaften Verlust hinwegzukommen im Herzen mitfühlend Brighet

Hallo Kopfnuss1, mein aufrichtiges Beileid zu deinem Verlust! Lass die Tränen ruhig fliessen, das hilft. Es ist immer schwer einen lieben Menschen zu verlieren. Der Tod hat viele Gesichter. manchmal hat er eine häßliche Fratze, wenn er z.B. junge Meschen oder Kinder aus dem Leben reißt. Manchmal kommt er aber auch als Freund, ganz leise und sanft. Dann beendet er ein erfülltes Leben, so wie es die Natur für alles Leben vorbestimmt hat. Wenn , wie in dem Fall deiner Oma ein langer Leidensweg zu Ende geht, dann kann man dem Tod auch dankbar sein. Die nächsten tage und Wochen werden sicher nicht leicht für dich, aber die Zeit heilt alle Wunden. Denk an die schönen Zeiten die du mit der Oma verbracht hast und was sie dir beigebracht hat. Sei dankbar das du sie hattest und verzweifel nicht an deinem Schmerz. Ich wünsch dir viel Kraft! MfG

Mein Beileid!

Du darfst die Trauer nicht unterdrücken! Wenn du weinen willst, weine! Glaub mir, es geht dir ein ein Paar Tagen besser.

Alles Gute!

Ihn zulassen. Trauer ist gut und wichtig, auch wenn es dich jetzt im Moment sehr schmerzt.

Denke an die schönen Momente mit deiner Oma, das hilft manchmal.

Was möchtest Du wissen?