Ohne Schulabschluss zur Bundeswehr?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Schulabschluss:
Laufbahn der Mannschaften 4-8 Jahre
Aufstiegschancen:
Sehr Gering (höchstens Uffz/StUffz im Truppendienst) bei besonderer Qualifikation und konstant sehr guter / guter Leistung im Dienst und die Befürwortung deines KpChefs.

Fachdienst Tätigkeiten so gut wie ausgeschlossen, da für die Teilnahme an einer ZAW (Zivile Aus-/Weiterbildung) ein Abschluss vorhanden sein muss. Ausnahmen vorbehalten.

Schulabschlüsse sind theoretisch über den BFD (Berufsförderungsdienst) nachholbar!

Alle wichtigen Informationen bekommst du von deinem Wehrdienstberater des Vertrauens in deinem für deinen Bezirk zuständigen KarriereCenter der Bundeswehr.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – War 54 Monate Soldat auf Zeit

Wenn man mit 18 ohne Abschluss zum Bund geht.. Welche Berufe kann man dort in Militärischer Hinsicht ausüben? kann man aufsteigen?

Es wurde im Grunde über die Theorie schon einiges gesagt.

Ich mache mal darauf aufmerksam, dass die BW kein Auffanglager o.ä. ist, fûr Personen, die gerade keine beruflichen Perspektiven für sich sehen.

Für die Bundeswehr gilt das Gleiche, wie auch für die freie Wirtschaft; je hôher die eigenen Qualifikationen, desto besser die Chancen, in der BW etwas Sinnvolles auf die Beine stellen zu können.

Natürlich besteht ohne Schulabschluss die Möglichkeit, z.B. FWD zu leisten oder gar in die Mannschaftslaufbahn einzusteigen. Von der praktischen Seite her ist dann mit hoher Wahrscheinlichkeit allerdings Schluss. Eigentlich unter den gegebenen Voraussetzungen Zeitverschwendung, da weder Schulabschluß, noch Berufsausbildung vorhanden sind und auch für die freie Wirtschaft kaum Perspektiven vorhanden sind, da ja eher früher als später eine Rückkehr in selbige erfolgt. Wer hart an sich arbeitet und beispielsweise in der Abendschule Schulabschlüsse nachholt, hat eventl. noch eine minimale Chance, etwas innerhalb der BW zu erreichen aber eher nicht.

Meine Empfehlung; Schulabschluß nachholen, optimieren, ggf. noch einen Beruf erlernen, dann wäre die Bundeswehr eine sinnvolle Option.

Welche Berufe kann man dort in Militärischer Hinsicht ausüben? 

Ohne nennenswerte Eingangsqualis, wie z.B. Berufsausbildung im Vorfeld, minimieren sich auch die Verwendungen, die man innerhalb der BW ausführen kann.

Infanterie ist sicherlich eine mögliche Option, sei es Grenadier, Jäger, o.ä., allerdings längst nicht jeder wird damit glücklich. Mit viel Glück kommt man vielleicht in den Genuss, eine militärische Fahrerlaubnis zu erlangen aber auch hier sollte man sich nicht auf Glück allein verlassen. Diese könnte man umschreiben lassen, jegliche andere Verwendungen sind allerdings auch in der freien Wirtschaft kaum von Nutzen.


Ohne Schulabschluss bleibt dir nur der FWD, mit geringer Wahrscheinlichkeit die Mannschaftslaufbahn.
In der Theorie braucht man für die Mannschaftslaufbahn keinen Abschluss, sieht in der Praxis allerdings ganz anders aus.

Naja mehr als eine Mannschaftslaufbahn wird nicht drin sein, einen zivil anerkannten Beruf wirst du dort auch nicht lernen können..

Ganz normale Soldatenlaufbahn, solange du nicht völlig unfähig bist.

Und ja, aufsteigen kann man immer. Du fängst nur weiter unten an.

1

Was möchtest Du wissen?