Nostril- Nasen Piercing blutet?

2 Antworten

Das ist zu viel. Octenisept trocknet die Haut um das Loch herum aus und wenn du so oft desinfizierst wird das irgendwann eher stressig für die Wunde. Morgens und abends reicht und sprüh es auf ein Wattestäbchen. Dann trocknest du deine Haut nicht so aus, das kann nämlich sonst auch schnell wehtun. Ich kann mir vorstellen, das es wegen der Reinigung blutet, da das Loch ja nicht zu Ruhe kommen kann. Allerdings ist es noch sehr frisch, da kann es sowieso mal passieren, dass es noch blutet :)

Nein, das ist echt nicht normal und ich würde das mal von einem anderen Piercer kontrollieren lassen. 2-3 Mal am Tag desinfizieren reicht übrigens aus!

Woher bekommt man eine Nadel zum Blut abnehmen und was kostet sie?

ich brauche eine um mir ein Piercing zu stechen.

...zur Frage

Piercing mit Sterilium desinfizieren?

Darf ich ein (Bauchnabel-)Piercing mit Sterilium desinfizieren? Auf der Packung steht Hände-Desinfektionsmittel. Deswegen bin ich mir nicht sicher. Die ''Wunde'', also das Piercing desinfiziere ich mit Octenisept. Würde das das Piercing auch desinfizieren ?

ich habe das Piercing seit 5 Wochen und möchte nicht, wenn ich es dann wechsle, dass Bakterien reinkommen, weil ich falsch desinfiziere ;)

danke !

...zur Frage

Octenisept bei Nasenpiercing auch in der Nase anwenden?

Hi hab mir gestern einen Nasenpiercing stechen lassen. Die Piercerin meinte ich soll es 2 mal täglich mit octenisept desinfizieren, meine Frage wäre jetzt ob ich das nur mit einem Wattestäbchen auf das Piercing tragen soll oder auch in der Nase wo der Verschluss ist? Und wie genau soll das klappen falls ich es tun soll? Bei mir ist der Verschluss so ein Plättchen was man drehen muss und da es breit ist würde ich gar nicht überall dran kommen.

Danke im Voraus

...zur Frage

Ist eine gelbe Kruste bei einem Nasenpiercing normal?

Hallo! Ich habe mir vor einer Woche ein Nasenpiercing (Nostril) stechen lassen. Mein Piercer sagte, dass ich den Grind mit einem Wattestäbchen entfernen und die Wunde desinfizieren soll. Am ersten Tag hatte ich logischerweise einen Grind, in den darauffolgenden Tagen nicht mehr. Das Piercing konnte ich immer problemlos drehen, auch ohne Reinigung. Seit gestern aber befindet sich an dem Einstichloch eine gelbliche Kruste, mein Piercing fühlt sich ein wenig verklebt an und lässt sich erst nach dem Waschen und Reinigen drehen. Es tut nicht weh, außer, wenn die Kruste nicht vollständig entfernt ist und ich vorher schon das Piercing drehe. Ich habe gelesen, dass eine gelbe Kruste normal ist, aber mich wundert es, dass diese erst jetzt entsteht. Ich reinige mein Piercing zwei- bis dreimal am Tag und desinfiziere es. Sollte ich mir wegen der Kruste sorgen machen, weil es vielleicht entzündet ist, oder ist das wirklich üblich so?

...zur Frage

Nasen Piercing zugewachsen mit Stecker drin?

Hallo,

Ich habe mir vor einigen Wochen mein Nasen Piercing stechen lassen, und hatte dann den obligatorischen Stecker drin. Montag haben meine Freundin und ich das Piercing gewechselt (haben es gleichzeitig gestochen). Bei ihr gab es keine Probleme, bei mir fand der Piercer den Eingang aber nicht und musste dann nach stechen. Es tat noch ein wenig weh aber nach 30 Minuten nicht mehr. Jetzt geht der Nasen rin aber nicht um den ganzen Nasenflügel, ich weiss nicht ob der Ring zu klein ist oder das Piercing wie in der Mitte eingewachsen ist. Soll ich abwarten und weiter desinfizieren oder direkt zum Piercer? Danke für die Antworten

...zur Frage

Frisch gestochenes Nasenpiercing desinfizieren?

Ich habe mir gestern beim Piercer ein Nasenpiercing stechen lassen. Habe dan wegen der Pflege nachgefragt und der Piercer meinte "nicht desinfizieren und nicht drehen!" Er hat gemeint er macht das schon seit 25 Jahren, hat da also Erfahrug.. Trotzdem bin ich mir ziemlich unsicher.. Ein Piercing ist doch eine offene Wunde also wäre ab und zu desinfizieren doch gut? Desinfizieren und drehen oder nicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?