Normaler Reifenhändler oder Reifen im Internet bestellen? Wie sind eure Erfahrungen?

10 Antworten

Auch "normale" Reifenhändler haben meist eine Internetseite. Ich gehe so vor, daß ich mich erst mal erkundige, welche Reifen gut für meinen PKW geeignet sind.

Dann schaue ich im Internet, ob es Händler am Ort gibt, welche diese Reifen führen.

Dann vergleiche ich die Preise, wobei ich den Service nicht vergesse. (Reifenwechsel, Lagern etc.)

Ich habe mir ein Angebot (einschließlich Felgen, wechseln, wuchten) machen lassen und war mit dem Preis mehr als zufrieden.

Es ist sicher gut, wenn man einen Ansprechpartner vor Ort hat.

Ich gehe zum "normalen" Reifenhändler. Der zieht mir die Dinger auf Felgen und montiert alles fein.

Ein Kollege hat über's Internet bestellt. Hatte einen ganz geringfügigen Preisvorteil. Geliefert wurde über einen "normalen" Reifenhändler, der alles montiert hat. Der Kollege war zufrieden.

Ha das gleiche Thema hatte ich auch vor kurzem, da mein Schwager meinde, kaufe die Reifen im Internet da sind sie viel billiger. Lach ich hatte mehrere Onlinehändler durchforstet und auch anfänglich günstige Angebote gefunden. Eigentlich wollte ich schon bestellen, aber zum Glück habe ich das nicht getan. Die Preise habe ich dann mal mit Reifenhändlern verglichen und festgestellt das ich mit Versandkosten etc. sogar noch teurer bin wenn ich sie mir im Internet bestellen würde. Bei Reifen bringt es meiner Meinung nach garnichts diese im Internet zu bestellen.

Ich habe im vergangenen Winter Winterreifen bei http://www.reifendirekt.de bestellt und mir über diese Adresse einen preiswerten Montagepartner im Ort gesucht. Hat alles problemlos geklappt. Da Reifendirekt auch ADAC Vorteilspartner ist gabs noch mal Rabatt. Da habe ich die Reifen ausgesucht, welche ADAC Testsieger waren. Wer aber nicht so viel Wert auf eine bestimmte Reifenmarke legt kann beim örtlichen Händler manchmal preiswerter zu Reifen kommen, da diese oft eine bestimmte Sorte in einer hohen Stückzahl bestellen und da z.B. zu Preisen kommen, welche ich nicht mal im Internet unterbiete. Also wie immer genau vergleichen.

Ich lege Wert auf Markenreifen und habe auch bei Reifendirekt nachgeschaut. Auf den ersten Blick denkt man Wau ein Reifen (225/45 R17) für 120 Euro (UVP 190 Euro) also 70 Euro gespart. Ein Anruf beim Reifenhändler in der Nähe hat dann Licht ins Dunkel gebracht, dort waren die Reifen die ich rausgesucht hatte sogar im Schnitt 5 Euro billiger als bei Reifendirekt.

0

Ich wäre vorsichtig, wenn es darum geht, solche Sachen im Internet zu bestellen, allein schon aus Sicherheitsgründen...und der Service des Reifenhändlers vor Ort ist meiner Meinung nach auch durch nichts zu ersetzen!