Neue Kontakte knüpfen! Wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

ich trinke/rauche und kiffe auch nicht und intressiere mich mich für andere Themen als der Durchschnittstyp in meinem Alter. Leider bin ich auch nicht bei Facebook, Twitter usw.

Ich verstehe das vollkommen - nicht jeder ist ein begeisterter Partygänger oder will immer im Mittelpunkt stehen, und ganz ehrlich - das ist auch gut so ;)

Es ist gut, dass du auf deine Gesundheit aufpasst. Fast jeder raucht, trinkt und kifft - das scheint heutzutage groß in Mode zu sein, leider.

Was aber die meisten nicht wissen: Fast jeden treffen die Folgen von diesem Konsum - wenn auch nicht ganz so schnell.

Es zahlt sich also aus, auf deine Gesundheit Acht zu geben und nicht gleich bei jedem Unsinn mit zu machen - auch wenn das natürlich viel 'cooler' ist wenn man 'in' ist und all diese Drogenerfahrungen auch gemacht hat, ich weiß schon ... (Ironie aus)

Leider bin ich auch nicht bei Facebook, Twitter usw.

Leider? Wieso leider?

Das lässt sich doch gut ändern, sofern du es ändern willst. Ich bin nicht bei Twitter dabei, aber bei Facebook schon - und es macht es durchaus einfacher, mit so manchen Menschen in Kontakt zu bleiben.

Datenschutzrechtlich ist es bedenklich, das ist klar, du solltest auf FB besser nicht über Privates, Intimes sprechen - denn all das wird gespeichert, bleibt abrufbar und niemand von uns weiß wer darauf alles Zugriff hat (geheim bleiben die Informationen leider keineswegs).

Ich finde es deshalb besonders schwer, neue Kontakte zu knüpfen oder mit anderen Leuten Gespräche aufzubauen! Was mache ich falsch, was sollte ich anders machen?

Also auf Parties wirklich Gleichgesinnte zu treffen - diese Wahrscheinlichkeit halte ich ohnehin für gering. Auf all den Parties, wo ich war, gab es eine Menge Small Talk, vielleicht tauscht man mal FB und Handynummer aus, aber eher seltener gibt es danach ein nüchternes Wiedersehen - aufgrund des Alkoholpegels erinnern sich manche nicht einmal daran, dass sie auf jener Party waren oder was sie an diesem Abend überhaupt gemacht haben.

Neue Kontakte zu knüpfen finde ich mittlerweile nicht mehr so schwierig. Ich war früher auch stiller, ruhiger, schüchterner.

Mittlerweile aber spreche ich Leute an, wenn ich sie interessant finde.

Gut eignen sich dafür Orte, wo du mit Leuten zusammenkommst und wo du mit ihnen eine Weile lang Zeit verbringen wirst. Wie zum Beispiel in einer Vorlesung an der Universität.

Ein guter Einstieg in Gespräche sind allgemeine Themen, und das ist auch von Situation zu Situation verschieden, würde ich sagen.

Nun weiß ich natürlich nicht, was du in deiner Freizeit so machst und wo du dich so aufhältst.

Was du falsch machst, kann ich dir auch nicht sagen - ich kenne dich nicht persönlich und weiß nur sehr wenig über dich :)

Wichtig ist jedenfalls, dass du aktiv bist. Dass du möglichst nicht zu viel Zeit zuhause verbringst, denn das macht einen nur wirr im Kopf (finde ich zumindest). Und da lernst du auch nur selten Leute kennen, außer Leuten von der Post oder Einbrechern.

Aktiv sein heißt auch, dass du nicht wartest, dass die anderen dich ansprechen oder zu etwas einladen - sondern dass du selber die andere Person ansprichst. Von dir aus. Der erste Schritt ist der schwierigste und es kann natürlich auch mal vorkommen, dass eine Person deine Aktion abstößt, also nicht mit dir reden will. Das solltest du aber NIEMALS persönlich nehmen und es auch sofort wieder vergessen.

Ach ja, was noch ganz wichtig ist: Du magst Angst vor dem ersten Schritt haben. Aber glaub mir, jemanden nicht angesprochen zu haben und die Situation ohne irgendeine Aktion vorbeiziehen zu lassen, das bereust du im Nachhinein SEHR (zumindest ging das mir so). Es zahlt sich also gleich mehrfach aus, wenn du dich überwindest!!! :)

Viele Menschen haben Angst vor dem ersten Schritt - sobald der überwunden ist, können sich schnell gute Gespräche und neue Kontakte bilden ;)

Liebe Grüße

Tedric34 02.11.2012, 19:27

Danke für deine Mühe :)

0
CJ1991 02.11.2012, 19:33
@Tedric34

Vielen Dank an dich für den Stern! Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen ;)

0

Bleib einfach, wie du bist :) Es gibt bestimmt auch andere mit den selben Interessen wie du sie hast. Hast du vielleicht Hobbies wie z.B Sport,... dann könntest du ja beispielsweise in einen Verein gehen um dort "gleichgesinnte" zu treffen. :) ich würde mich aber auf gar keinen Fall irgendwie verändern.

Ich mag es auch nicht so gerne auf Partys zu gehen. ich gehe nur ab und zu feiern. Ich bin 16 Jahre rauche auch nicht und war 1 mal bis her in der Disco. Bleib so wie du bist. keiner soll sich verändern nur weil die mehrheit raucht, oft auf partys geht. Vielleicht wenn du lust hast können wir uns kennenlernen?

Tedric34 22.12.2012, 23:43

Kannst mich gerne mal bei Skype anschreiben ;)

0

Mach mal in der Stadtbücherei einen Aushang: "Neue Mitglieder für Literaturkreis gesucht. Regelmäßig Treffen ..."

Was möchtest Du wissen?