Neue Fenster: Macken am Rahmen und Lufteinschlüsse im Glas

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo sunblue, es ist in jedem Fall ein Mangel, wenn die Dekoroberflächen von Kunststoff-Fenstern verkatzt sind. Das kann man evtl. mit einem Lackstift beseitigen. Ein Minderpreis ist in diesem Falle gerechtfertigt und Verhandlungssache. Die Mängelbeseitigung ist dennoch die Angelegenheit des Fensterbauers. Ein weit größerer Mangel ist m. E. jedoch, wenn das Dekor Luftblasen aufweißt. Hierbei besteht die Gefahr, dass sich diese Blasen vergrößern, denn offensichtlich wurde bei der Dekorbeschichtung gepfuscht. Blasen im Dekor würde ich keinesfalls akzeptieren und auf einem Austausch bestehen. Hierbei müssen vom Austauscher auch alle Nebenkosten übernommen werden (neuete Rechtsprechung, leider habe ich kein Az.) Sollten die Luftblasenn jedoch im Glas sein, gibt es DIN-Regeln wonach eine bestimmte Anzahl Glasfehler pro qm akzeptiert werden müssen. Diese Anzahl erhöht sich natürlich bei 3-Scheiben-Verglasungen. Viel Erfolg!


sunblue 
Fragesteller
 27.09.2011, 20:37

Hallo many, vielen Dank erst mal für deine Antwort. Kannst du mir sagen, wo ich diese DIN-Regel finden kann, welche Anzahl von Lufteinschlüssen man akzeptieren muss? Vielleicht geht daraus auch hervor, wie groß diese sein dürfen. Meine Uraltfenster weisen jedenfalls längst nicht so viele Minieinschlüsse auf. Das Dekor weist keine Luftblasen auf, nur Fehler in der Beschichtung und Macken.

0

Der hat euch, zumindest was die zahlreichen Lufteinschlüsse im Fensterglas anbelangt, vermutlich 2. Wahl für den Preis der 1. Wahl angedreht. Zum 2. Problem der Macken kann ich nur sagen, dass ihr Anspruch auf fehlerfreie Ware habt oder einen erhebliche Preisnachlass einfordern könnt. Wahrscheinlich werdet ihr an der Inanspruchnahme eines Anwalts nicht vorbeikommen.

Die Fenster wurden ja wohl von einem Handwerker eingebaut. Da wendet man sich an die Innung.


kluetje  26.09.2011, 21:14

Der Handwerker ist der Vertragspartner...

0
sunblue 
Fragesteller
 26.09.2011, 21:20
@kluetje

Den Termin mit dem Fensterbauer haben wir übermorgen. Mir wurde von seinem Meister gesagt, dass es keine Fenster ohne Kratzer usw. gebe. Mittlerweile bin ich total sauer, zumal bereits im Vorfeld einiges falsch gelaufen ist. Problematisch ist, dass wir auch an den Einbaurahmen an drei Fenstern Kratzer haben und ich diese aber kaum wieder ausbauen lassen möchte, zumal das meiste bereits wieder verputzt ist.

0
sunblue 
Fragesteller
 09.11.2012, 18:04
@sunblue

So, ich wollte mich nochmal melden und mich für die Tipps bedanken. Wir haben drei Rahmen ersetzt bekommen und ebenfalls drei Fenstergläser, mehr war leider ohne Gutachten und Gericht nicht möglich. Mittlerweile haben wir den Fensterbauer erfolgreich verklagt, das Schreiben unseres Rechtsanwalts kam Vorgestern. Da der Fensterbauer( darf ich eigentlich einen Namen nenn, um andere zu warnen?????????) sich dann gar nicht mehr meldete und die zweite Wohnung gar nicht in Angriff nahm, hatten wir auf Kündigung unseres Vertrages geklagt und die damit verbundenen Unkosten. Naja, leider kann man den Handwerkern nur vor den Kopf schauen!!! Der andere Betrieb, den wir dann genommen haben, hat völlig problemlos und sehr gut gearbeitet. Wenn wir dies vorher gewußt hätten!!!!

0

Hier liegt eindeutig ein Mangel vor. Das mit dem Lackstift ist ein netter Versuch. Lass dich nicht darauf ein..

Ruf ihn an und sag ihm das er sie austauschen soll sonst lässt du es von einem anderen machen und stellst es ihm in rechnung .