Netto-Volumen berechnen , wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst nun erstmal ne Grundplatte, wo das Teil reinpasst. Also etwa 35cm Durchmesser. Um Liter zu errechnen brauchst Du dm, dann mal Pi und Deine Grundplatte hätte ca 11 Quadratdezimeter. Wenn Du nun ein 40 cm langes Rohr nimmst kommst Du auf 44 Liter (11 x 4). Liter ist gleich viel wie Kubikdezimeter. Du rechnest also Breite x Länge x Höhe in dm oder Fläche x Höhe in dm. Nun musst Du selber austüfteln, mit welchen Massen Du am nähesten an Deine gewünschten 45l rankommst. Berücksichtige auch die Abmessungen, wo das Teil hinsoll.

ist einfacher, wenn du die maße von dem dingen nimmst und ne kiste drum baust, ob die jetzt 45 oder 37 oder 52l hat, sollte nicht so entscheidend sein, das dingen muss ja reinpassen

kritiker111 20.06.2011, 09:16

Oooops, was alles wieder weg...

Also, gehe mal ein Stück nach unten - BassCAD ist ene freeware für die Gehäusebrechnung, da sparst Du Dir die Berechnung.

Da ist zwar oft von Car HiFi die Rede - macht nixx, für Home HiFi genau so anwendbar.

Sind auch noch andere nützliche Tools zu finden.

Und hier:

http://www.hifi-forum.de/

findest Du alle Themen angesprochen - und auch viele gute "Bastler", die ihre Tipps und Bauvorschläge weiter geben.

0

Was möchtest Du wissen?