Nespresso oder Dolce Gusto?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Nespresso 66%
Dolce Gusto 33%

2 Antworten

ich habe eine Dolce Gusto. Unfreiwillig, hat meine Frau irgendwann gekauft. Vermutlich genauso teuer und so viel Müll (hier allerdings Plastikkapseln) wie bei der Nespresso. Bester Kaffee Dallmayr. Bisher hatte ich von dem allerdings nur prodomo, grad gesehen Crema d´Oro gibts auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dolce Gusto

Diese Frage kann man nicht so ohne weiteres beantworten. Ist man hauptsächlich Espressotrinker, dann ist man auf Grund der vielen Espressosorten bei Nespresso besser aufgehoben. Trinkt man mal hin und wieder einen Espresso und legt mehr wert auf Kaffeespezialgetränke wie Cappucino, Latte M., Eiscafé etc., dann fährt man mit der Dolce Gusto besser. Zwar kann man auch mit einer Nespresso Cappu und Latte machen, aber entweder investiert man dann in eine teurere, besser ausgestattete (mit Milchaufschäumer) Maschine oder kauft einen zusätzlichen Milchaufschäumer (wie z.B. Aeroccino) dazu. Das ist bei einer Dolce Gusto einfacher per passender Zusatzkapsel geregelt. Kommt also auf Deine Kaffetrinkgewohnheiten an. Zudem ist Nespresso ein wenig Lifestyle und vom Kapseleinkauf merklich teurer, allerdings ist der Espresso auch besser. Ich fand immer den Ristretto (schwarze Kapsel) sehr lecker.
Aufgrund des günstigeren Preises, und der flexibleren Verwendung empfehle ich einfach mal die Dolce Gusto, zudem man die Kapseln in jedem herkömmlichen Laden bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaximatorKoelle
23.08.2012, 14:32

Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe mich für eine Nespresso entschieden, weil ich eigentlich ausschließlich Espresso trinke. Danke

0

Was möchtest Du wissen?