'Nein' sagen zu Süßigkeiten!? Aber wie?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fang an dein "Geschmack umzustellen". Soll heißen mehr bitter und salzig (nicht zu viel Salz!) essen. Dann vergeht dir der Appetit auf Süßes. Das ist meine eigene Erfahrung.

Meine Tipps

  • viel grünen Tee trinken anstatt Cola oder Cola light, Eistee usw.

  • lege dir immer ein Beutel Salzstangen und/oder Walnüsse etc. parat.

  • Scheide morgens Paprika, Möhren usw. in Streifen und lege die dir immer zum knappern parat. Auch z.B. im Büro.

Und gaaaaasanz wichtig: Nur mit vollem Magen einkaufen!!!

und lese dir beim Einkaufen mal die Zutatenliste durch: Horror!

0

ich achte auch auf Linie, verzichte aber nicht auf Süßigkeiten. Dafür habe ich mir im Laufe der Zeit so einige Tricks angewöhnt: Z.B. statt Schokolade esse ich 2-3 Teelöffel Pflaumenmus oder einen Apfel oder mit wenig Süßstoff gesüßten und selbst angerührten Quark z.b. mit etwas Nüssen, Obst, Cornfleakes...Das stillt erst mal den Hunger auf Süßes.

An der Kasse gibts so kleine Portionen von Naschereien bzw. Riegel. Ist das alle, gibts eben nichts mehr.

Jeden Tag esse ich eine kleine Hand voll Nüsse, gehe oft zu Fuß (durch Tageslicht Vitamin-D tanken), viel Trinken. Dazu habe ich mir Jumbo-Tassen zugelegt, da passen locker 500ml rein. Steht die Tasse neben dir beim Fernsehen, nimmst du automatisch immer wieder einen Schluck, das macht auch satt.

Wenn ich Appetit habe, esse ich bis spätestens 15:00 mein kleines Stück Schokolade. Am besten Zartbitter - die schmeckt nicht so gut und hat weniger Fett - schön langsam im Mund zergehen lassen.

Also am besten auf fettarme Ernährung achten (schau mal nach "Low Fat 30").

Da gibts noch viele Tricks, aber die sind von Person zu Person unterschiedlich. Probiere es aus, teste es aus. Ein bisschen Disziplin gehört, gerade am Anfang, auch dazu.

Viel Erfolg!

was sagt denn Dein Spiegel dazu? Findet der das ok, was er da wiedergeben muß!? Oder braucht Du schon einen Zerrspiegel!? Stell Dir einfach vor, Du wärst Diabetikerin!? Oder mach ruhig weiter so - aber bedenke, daß es die richtig guten Klamotten für Deine zukünftige Konfektionsgröße nie geben wird!? Außerdem kostet Kleid mit viel Stoff mehr als Kleid mit wenig Stoff ;)

Du solltest dich darauf konzentrieren keine Süßigkeiten zu kaufen + zu Hause zu horten. Wenn du das schaffst wirst du automatisch weniger Süßes essen.

Frage mal einen Psychotherapeuten, die Ursache ist im Kopf zu suchen ...

Was möchtest Du wissen?