NCIS: Gibbs' Boot

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht ungewöhnlich, ein Boot an einem Ort zu bauen von dem es schwierig ist, es wieder weg zu bekommen. In einem selbstgebauten Boot stecken nicht selten mehrere tausen Arbeitsstunden und gern auch mal einige zehntausend € an Material. Ab einer Größe von vielleicht 10 Metern ist so ein Projekt vom Aufwand und den Kosten her durchaus mit dem Bau eines Einfamilienhauses zu vergleichen. Der Aufwand, dann zum Schluß vielleicht eine Wand oder gar ein ganzes Gebäude einzureißen um das Boot zum Wasser zu bekommen ist im Hinblick auf das Gesamtprojekt durchaus nicht übertrieben. Ich habe im Bekanntenkreis jemanden der ein 17 Meter Stahlschiff selbst gebaut hat, zum Stapellauf wurde die ganze Halle in der das Boot stand abgebaut. Jemand anderes aus meinem Freundeskreis hat auf einem Berliner Hinterhof einen Katamaran von 15 Metern Länge , 8 Metern Breite und 9 Tonnen Gewicht gebaut. Die drei einzelnen Teile des Bootes wurden per 100 Tonnen Kran über das fünfstöckige Haus auf drei Tieflader verladen und 10 Kilometer durch die Stadt gebracht an einen Platz am Wasser, wo das Boot entgültig zusammengebaut wurde. Die Aktion hat einen kompletten Tag gedauert und ca. 8000€ gekostet.

Dagegen ist das einreißen einer Kellerwand geradezu ein Kinderspiel, denke ich.....

Das ist ein ewiges Rätsel dass in der Serie (beabsichtigt) nie gelöst wurde. Es gibt aber einige Theorien um dieses Thema: Geheime Türen, Zerlegung oder sogar die Wand eingerissen um es aus dem Keller zu bekommen?-Es gibt da wirklich viele (und auch viele blödsinnige) Theorien. Vielleicht werden wir es am Ende der Serie erfahren, wer weiß? :)

ich glaube durch die treppe

Was möchtest Du wissen?