Natronlauge

1 Antwort

Um etwas Ordnung in das Chaos zu bringen: Unter einer Base versteht man einen reinen Stoff, der alkalisch reagiert, also zum Beispiel mit Säuren Salze bildet. Ist er (u.a.) in Wasser gelöst, spricht man von einer Lauge. Diese kann auch entstehen, wenn Salze schwacher Säuren mit starken Basen in Wasser hydrolysiert werden, zum Beispiel "Seifenlauge".

Da die Chemie schon einige Jahrhunderte wissenschaftlicher Entwicklung hinter sich hat, so haben sich in der Fachsprache so manche Ungenauigkeiten eingeschlichen; man spricht von Auslaugen eines Feststoffes, selbst dann, wenn die anfallende Lösung nicht alkalisch reagiert.

Was möchtest Du wissen?