Nachts sehe ich an Lichtquellen Vertikale Streifen

4 Antworten

Hallo gerners,

da ich genau das gleiche Problem habe, würde ich gerne wissen, ob du eine Lösung gefunden hast. Wie kann ich dich denn kontaktieren?

LG, Nici

Geh zum Optiker

Vor dem Optiker wäre ein Besuch beim Augenarzt von Nöten.

0

War ich schon, Augenarzt sagt irregulärer Astigmatismus links und hat mich mit den worten das sollten wir in 2 jahren wieder kontrollieren wieder heimgeschickt... War bei 2 Optikern, dabei kam heraus:

Optiker1: R sph: -1,25 | cyl:-0,50 | Achse:158 | Visus 0,9

L sph: -3,25 | cyl:-2,25 | Achse:130 | Visus 0,6

Optiker2: R sph: -1,75 | cyl:-0,00 | Visus 1,0

L sph: -1,5 | cyl:-1,0 | Achse:97 | Visus 0,5 Der 2. Optiker meinte dass er links Probleme hatte die Werte zu ermitteln und dass diese nicht stimmen...

Ich habe aber ehrlich gesagt nicht den Eindruck, dass ich irgendwie schlecht sehen würde...

Können diese Werte etwas mit den Atreifen zu tun haben?

Egal welche der Werte stimmen... Du musst auf jeden Fall eine Brille tragen. Natürlich kommen diese "Lichtstreifen" von Deiner Sehschwäche. Du bist kurzsichtig. Das heißt, Du siehst alles was weiter entfernt wird nicht wirklich scharf. Daran hast Du Dich im Laufe der Zeit gewöhnt weil Du auch gar nicht weißt wie es besser wäre. Auf jeden Fall scheint Dein linkes Auge wesentlich schlechter zu sehen als das rechte. Das kannst Du einfach mal testen in dem Du jeweils ein Auge abdeckst und dann weit entfernte Objekte anschaust. Die Achslage (97°) Deiner Hornhautverkrümmung der Messung links vom 2. Optiker deutet ganz auf die senkrechten Lichterstreifen hin. 90° wäre genau senkrecht, 180° oder 0° waagerecht. Da sind wir mit 97° schon relativ dicht bei senkrecht... Definitiv zum Augenarzt oder nochmal eine dritte Optiker Meinung einholen. Und dann bitte Brille tragen!!!

0

Was möchtest Du wissen?