Nach der 8 klasse Schule abbrechen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ohne Schulabschluss? Eine Ausbildung ist da ein absolutes Glücksspiel und das auch nur in eher unbeliebten oder schlechter bezahlten Berufen. Für die Meisten ist es der direkte Weg in die Arbeitslosigkeit oder in die Hilfs-/Zeitarbeit oder in die Ausübung mehrerer Minijobs parallel um irgendwie über die Runden zu kommen.

Auch wenn mittlerweile die Hauptschüler für Ausbildungen wieder entdeckt werden, jemand komplett ohne Abschluss ist ganz weit unten. Die Arbeitgeber haben in beliebteren Berufszweigen mehr als eine Bewerbung auf den Tisch und da ist der Schulabbrecher nicht grade die erste Wahl.

Des weiteren frag ich mich, ob du deine Schulpflicht schon erfüllt hast, bei uns war bei einem normalen Durchlauf der Klassen meines Wissens dies noch nicht am Anfang der 9. Klasse sondern der 10. Klasse. Kann mich irren, bin mir aber eigentlich recht sicher, dass uns das damals gesagt wurde.

Hi,

Du würdest sehr viel Glück brauchen um einen Betrieb zu finden bei dem Du in die Lehre gehen kannst. Wenn Du überhaupt einen findest, dann ist das wahrscheinlich ein eher unbeliebter Beruf.

Hier mal ein paar Zahlen zu Berufen, die als einfach gelten (bevor mich jemand falsch versteht, ich halte das alles für ehrenwerte Berufe, ich könnte so manchen davon nicht ausüben und schätze niemanden, der auf ehrliche Weise sein Geld verdient, gering!)

Bei Gebäudereiniger hatten nur 7 % aller Ausbildungsanfänger 2011 keinen Schulabschluss Bei Klempner sind es 3 %, Fleischer 6 %, Maler und Lackierer ca. 6 % je nach Fachrichtung, Berufskraftfahrer 4 %, Fachlagerist 7 %, Maurer 5 %

Das sind jetzt nur mal Beispiele bei Berufen, die als typische Hauptschulberufe gelten. Du kannst alle Zahlen auf der Seite berufenet.arbeitsagentur.de überprüfen (einen Beruf suchen und anklicken, auf Ausbildung gehen und dann Zugangsvoraussetzung wählen). So kannst Du selbst auch noch weitere Berufe überprüfen.

Ich würde Dir daher dringend empfehlen, zumindest Deinen Hauptschulabschluss zu machen. Damit steigen Deine Chancen sehr. Ich weiß, wie sehr einen die Schule anko..., ich weiß, dass es Schwierig sein kann und man gerne ins Berufsleben einsteigen würde, aber eine Sache, so abgedroschen der Spruch auch sein mag, stimmt: Man lernt für das Leben, nicht für Schule. Mach einen Abschluss und habe dabei Dein Ziel vor Augen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Gruß Yoriika

Wenn du deine Schulpflichtzeit (9 bzw. 10 Jahre, je nach Bundesland) noch nicht erfüllt hast wird das nichts mit der Karriere als Hilfsarbeiter

Sorry, aber wer nach der 8. Klasse die Schule abbricht ist total dumm. Du hast nicht mal einen Abschluss. Erst nach der 9. Du kannst froh sein wenn du irgendwo eine Lehrstelle bekommst, aber das ist sehr unwahrscheinlich. Das eine Jahr schule kannst du auch noch machen, dann hast du auch noch Chancen etwas im Leben zu erreichen. Ziehs durch und lauf nicht vor Problemen davon.

Viel Glück Lollyfun :)

das ist nicht korrekt er/sie hat ein Sonderschul/Förderschulabschluss... Empfehlenswert ist das nicht aber wenn er/sie das meint.... Er/Sie kann die Schule immer noch nachholen.

Außer Hilfsarbeiter wirst du nichts dein ganzes Leben zusammen kriegen, deswegen mach einen Schulabschluß und lernen einen Beruf, davon hast du mehr.

Ohne Abschluss eigentlich gar keine. Nur unsichere und schlecht bezahlte Knochenjobs als Ungelernte(r). Oder du wirst gleich Hartzler(in).

Du hast erst nach der 9. Klasse einen Abschluss.

Ohh 1. hast du 9 Jahre Schulpflicht ! 2. Warum willst du dir dein Leben versauen ? 3. Gar nichts Schulabbrecher werden nur VLLT. (!) als Praktikant im Tiefbau oder so genommen ...

Tu es nicht - brich die Schule nicht ab mach einen Abschluss und dann kannst du alles werden was du nur willst !

das wird der größte fehler deines Lebens werden!!

Was möchtest Du wissen?