Muss man als Aushilfekraft an der Kasse schnell sein und warum wird bei jedem Kunden eine Zeit berechnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Als ich die Kassenschulung hatte wurde mir aber nicht gesagt das es bei
mir danach geht wie ich in der Zeit abschneide beim kassieren"

Sorry, aber was dachtest Du denn, wozu Du die Kassenschulung gemacht hast?

Dass im Endeffekt nach Liste entschieden wird und nur die Besten weiterbeschäftigt werden, ist doch ganz klar und nicht unfair - nach welche Kriterien soll man denn sonst entscheiden?

Bei einer Ausbildung zum Einhandelskaufmann/frau geht es sicher nicht darum, Weltmeister im Kassieren zu werden, aber da das momentan nun mal Dein Arbeitsbereich ist, will man natürlich den größtmöglichen Einsatzwillen von Dir erkennen und das bedeutet grundsätzlich, mehr zu leisten als nur das Minimum.

Deine PLU Nummern solltest Du zügig auswendig lernen; mit der Erklärung, dass Dir Deine Marktleiterin aber gesagt hätte, das wäre gar nicht nötig, kommst Du garantiert nicht weiter - Du solltest versuchen das Bestmögliche zu leisten und Dich nicht daran orientieren, ob man etwas wirklich machen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht leicht, Deine überraschte Empörung nachzuvollziehen. Selbvertändlich ist es fair, dass der Arbeitgeber die Mitarbeiter nach Leistung auswählt. Und das bedeutet in Deinem Fall halt Schnelligkeit und Präzision.

Wenn dir etwas an der Stelle liegt, dann lern die Nummern auswendig. Allein schon, weil Du dann schneller bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso du dort überhaupt deine Ausbildung machen willst versteh ich zwar nicht, aber grundsätzlich ist der Einzelhandel für seinen Druck auf Mitarbeiter bekannt. Wenn man fragt wo etwas steht legen die meisten den Vollsprint nicht umsonst hin, sondern weil sie kaum Zeit haben.

Wie mein Wirtschaftslehre Lehrer immer gerne gesagt hat, "Lidl lohnt sich - für Lidl" 

MFG Shaik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?