Muss ich Urlaub bei der ARGE genehmigne lassen, als Aufstocker?

2 Antworten

Nein, du benötigst keine Genehmigung. Ein Anruf genügt, um die ARGE davon in Kenntnis zu setzen, daß du von dann bis dann nicht erreichbar bist.

Danke; dann ruf ich da gleich morgen mal an!

0
@widder1977

Davon kann ich nur abraten. NIEMALS etwas telefonisch mit der Arge klären. Wenn du Pech hast, hast du einen dieser übermotivierten Call Center Agenten am Apparat und es wird mal schnell "vergessen". Schick denen lieber einen Brief, das du im Urlaub bist und wenn es dir möglich ist geb den Persönlich gegen eingangsbescheinigung ab.

0
@talladin

Kommt drauf an, ob man eher ländlich, oder städtisch wohnt. Hier bei uns hat jeder ARGE-Kunde die Durchwahl seines persönlichen Betreuers. Da sind telefonische Absprachen kein Problem.

0

Da Du ja arbeitest musst Du ihn nicht genehmigen lassen. Den Urlaub musst Du anmelden damit das Jobcenter bescheid weiß das Du in dieser Zeit nicht erreichbar bist.

Danke, wusste es nicht!

Schreib ich dann einen Brief, wie z.B.: "Zur Sicherheit möchte ich ihnen mitteilen, dass ich und meine Tochter in der Zeit vom ...... bis ....... Urlaub haben & wir uns in dieser Zeit im Ausland befinden"

??????????

0
@widder1977

Ich würde es zur Sicherheit so machen. Du musst ja nicht schreiben wo Du bist, sondern nur das Du im Urlaub bist.

0

Was möchtest Du wissen?