Muss ich Polar Pulsuhren zum Batteriewechsel wirklich einschicken?

6 Antworten

Beim guten Uhrmacher, könnte klappen.

Auf keinen Fall selbst versuchen, ich habe mir meine Polar-Uhr auf die Weise kaputtgemacht. Bei all meinen anderen Uhren habe ich auch immer selbst die Batterie gewechselt, aber bei der Polaruhr hat es nicht geklappt, ich kann noch nicht mal sagen warum. Ob sie anschliessend noch Wasserdicht war, war noch nicht mal mein Problem, aber sie hat einfach nicht mehr richtig funtioniert, immer wieder aussetzer.

Hoffe das hilft dir LG

Hi,

ich habe eine S610i (und eine rs400 seit 2 Wochen). Bei der S610i habe ich den Batteriewechsel vorgenommen. Alles was es brauchte war eine Batterie CR2340, ein bißchen Fett und einen sehr kleinen Kreuzschlitz und Schlitz- Schraubendreher. 4 Schrauben auf der Unterseite geöffnet - den Pieper über der Elektronik entfernt (ist festgeclipst an der asymmetrischen Seite - dafür benötigt man den kleinen Schlitzschraubendreher), Batterie raus - neue rein. Etwas Fett auf die Dichtung und vorsichtig alles wieder zusammenbauen.

Fertig. Aufwand ca. 5 Euro für die Batterie und 10 Minuten (für Ungeübte).

Hermy

das Porto für das einschicken kann man sich sparen, wenn man es im Fachgeschäft abgibt es dauert zwar dann 8 Werktage, aber das Problem der Garantie für den verlust ist man dann auch noch los und man hat eine neue Uhr wieder sie überprüfen alles ich bin mit meiner 710i immer noch zufieden und sie hat schon etliche Jahre auf dem Buckel also einschicken und weiter viel spass damit

Der Wechsel der Batterien an Polaruhren ist sicherlich nicht einfach - es gibt allerdings auch Anleitungen im Internet ...

Ich habe meine Batterie immer selbst gewechselt - solange bis die Uhr halt nicht mehr wasserdicht war - laufen tut sie immer noch. Gespart habe ich dadurch mindestens 130€, die Uhr selber hat damals nur 89€ gekostet.

Jetzt konnte ich mir deswegen ne neue für 98€ kaufen - also rein ökonomisch betrachtet, ne sinnvolle Invetition, wenn man es selber macht. Wie gesagt, es ist nicht ganz einfach, aber es geht!

Polar schreibt dazu:

Für den Austausch der Batterien muss das Gehäuse geöffnet werden, es wieder wasserdicht zu verschließen ist nur mit entsprechendem Gerät und den richtigen Dichtungen möglich. Außerdem ist nicht auszuschließen, dass bei einem unsachgemäßen Öffnen und Schließen des Herzfrequenzmessgerätes Teile des Gerätes beschädigt werden können.

Zusätzlich wird das Gerät bei jedem Service durch Polar auf seine Funktion geprüft und Sie erhalten eine weitere Gewährleistung von sechs Monaten auf die Funktionsfähigkeit.

http://www.faq.polar-uhren.info/index.php?id=13

Was möchtest Du wissen?