Kann ich die Batterie einer Silikonuhr selbst wechseln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rausdrücken?? Versiegeln??

Die meisten Silikonuhren (Preislich bei ca. 10-40€) sind hinten mit einem Sprengdeckel versehen. Den bekommt man mit einem Messer auf (Irgendwo am Deckelrand muss eine kleine Lasche sein). Danach wird die Batterie ausgetauscht und der Deckel wieder draufgepresst. Geht alles meist mit der Hand. Wenn man den Deckel nicht zubekommen sollte, kann der Uhrmacher weiterhelfen. Uhren mit diesem Deckel sind i.d.R. nicht Wasserdicht, allenfalls 5ATM, also zum Händewaschen geeignet.

Sollte der Deckel 6 Kerben am Rand haben (manchmal auch mehr oder weniger Kerben) ist der Deckel höchstwahrscheinlich verschraubt. Wenn zusätzlich zu den Kerben noch eine Lasche am Rand sichtbar ist, sind die Kerben nur Imitiert und der Deckel geht wie oben beschrieben mit dem Messer auf. (Bestes Beispiel: Ice-Watches mit 5ATM Wasserdichtigkeit)

Mach am besten Fotos vom Deckel, dann kann man dir vielleicht genauer weiterhelfen. Ein Batteriewechsel beim Uhrmacher kostet ca. 4-5€. Wenn du viele Uhren hast kannst du viel Geld sparen wenn du es selber machst. Übrigens: Die Batterie die zu 95€ in solche Uhren verbaut ist, ist die SR626SW oder auch 377. Ist die günstigste Batterie, wenn du sie selber kaufst ;)

Danke, jetzt wage ich mich ran!

0

die gehen hinten auch nicht auf,einfach das Werk rausdrücken,also hinten draufdrücken,dann sollte Zifferblatt mit Werk dann nach vorne raus zu drücken sein,dann kannste problemlos Zelle wechseln

Klingt so, als wäre die Uhr danach Schrott ... Bekommst du das Ding denn wieder zusammen, nachdem du es zerlegt hast?

0

sind die Uhren denn wasserdicht? Dann kannst du das nicht selber machen. Die Uhren müssen nach dem Batteriewechsel wieder versiegelt werden

Ich fürchte, das sind sie, jedenfalls einige. Was kostet denn so etwas?

0

Was möchtest Du wissen?