Ich würde dennoch auf die Batterie tippen. Es ist nicht selten der Fall, dass die Uhr noch läuft, aber der Chronograph nicht mehr genügend Strom bekommt. Hast du die Batterie denn trotzdem mal wechseln lassen?

Es kann auch sein, dass sich die Zahnräder etwas festgesetzt haben. Aber auch das bekommt ein Uhrmacher eigentlich schnell wieder hin.

Frag also einfach mal den Nächsten Uhrmacher, er wird dir bestimmt weiterhelfen können.

...zur Antwort

Wenn es ein rundes Glas ohne Besonderheiten ist, ist das schnell ausgetauscht, da man diese in der Regel auf Lager hat oder schnell bestellen kann. Bei eckigen Gläsern sieht das etwas anders aus. Da ist es ratsam, ein Originalglas beim Hersteller zu bestellen. Dazu muss die Uhr natürlich eine Markenuhr sein. Bestellen kannst du das Glas dann bei allen Händlern, die diese Marke auch verkaufen.

Kleiner Tipp: Ziehe doch jetzt schonmal die Krone heraus, damit das Uhrwerk stehen bleibt. So kann man Folgeschäden durch Glassplitter im Uhrwerk vermeiden.

...zur Antwort

Das d steht für Dieselmotor, das A für Automatikgetriebe. Statt A wird oft auch Aut. geschrieben. Das A ist aber keine offizielle Bezeichnung von BMW mehr. Es wird oft bei Gebrauchtwagenhändlern verwendet.

...zur Antwort

Wenn der Ring aus Silber oder Gold ist, ist eine Reparatur in den meisten Fällen kein Problem. Je nach Ring wird dieser entweder gewalzt, gedehnt oder (bei großer Veränderung) aufgeschnitten und ein Stück hineingesetzt.

Bei Ringen aus anderen Metallen (Edelstahl, Titan, etc.) sieht es nicht so gut aus. Diese Ringe kann man nur schwer bearbeiten, aber ich würde in jedem Fall mal den nächsten Goldschmied fragen.

...zur Antwort

Es gibt verschiedene Reinigungsprodukte im Fachhandel oder im Internet zu kaufen. Das sind spezielle Pflegeprodukte, wie Schmuckpoliertücher oder Tauchbäder, mit denen man ganz leicht seinen Schmuck zuhause reinigen kann. Wenn dein Armband nur leicht angelaufen ist, reicht ein Schmuckpoliertuch. Bei stärkerer Oxidation würde ich dir ein Tauchbad empfehlen. Du tauchst deinen Silberschmuck für ein paar Sekunden ins Bad und spülst ihn danach mit Wasser ab. Das schöne an diesen Produkten ist, dass sie quasi immer und immer wieder benutzt werden können, daher lohnt sich der Kauf.

Während das Schmuckpoliertuch für alle Metalle verwendet werden kann, muss man beim Bad beachten, dass es für jedes Metall ein eigenes Bad gibt (Silberbad, Goldbad, Perlbad etc.). Bei allen Reinigungsprodukten kann ich dir die Marke "hagerty" uneingeschränkt empfehlen., wir benutzen und verkaufen diese aus Überzeugung seit vielen Jahren. http://www.hagertycare.com/de/

...zur Antwort

Das Grundmetall ist meist Kupfer oder Messing. Damit es täuschend echt wirkt, wird der unechte Schmuck meist vergoldet oder versilbert/rhodiniert. Durch diese Veränderung der Oberfläche ist die Kette für einen Laien nicht mehr von einer echten Kette zu unterscheiden.

Ein guter Juwelier kann es aber schnell herausfinden. Es gibt besonders typische Merkmale, wie zum Beispiel Vorlieben einer Modellart zum Fälschen, verdächtige Stempel oder fehlendes Gewicht. Ein Schmuckstück aus echtem Gold wiegt beispielsweise viel mehr als ein identisches Stück aus Messing oder Kupfer. Um das zu bemerken, muss man allerdings mal beides in der Hand gehabt haben.

...zur Antwort

Nein, der Wagen ist kein "richtiger" Fahrschulwagen, sondern einfach nur für eine Fahrstunde oder so gedacht. Ein gültiger Fahrschulwagen muss 4 Türen haben (und vorallem mehr als 2 Sitze, da der Prüfer auch Platz haben muss). Dieser Wagen dient einfach nur als Werbung um Kunden anzulocken. Deinen Führerschein machst du in einem anderen Wagen.

...zur Antwort

Eine andere Möglichkeit, als ein zusätzliches Loch reinmachen zu lassen, sehe ich leider auch nicht. Vielleicht gibt es alternative Armbänder für die Uhr? Lasse dich mal beim Händler beraten. Ansonsten müsstest du die Uhr in einer kleineren Größe nehmen.

(14,5 Durchmesser)

Ich denke mal, du meist den Umfang ;)

...zur Antwort

Wenn du die Ice-Watches mit den billigen Fälschungen vergleichst, haben die Originalen eine sehr gute Qualität. Ice-Watch hat die Uhren nach und nach immer weiter verbessert und können sich auf jeden Fall sehen lassen! Achte beim Kauf darauf, dass die Uhr 10ATM Wasserdichtigkeit hat. Das spricht für die neuere Modellpalette, welche um einiges mehr Qualität aufweist als die alten Modelle. (Verschraubter Gehäuseboden, verbesserte Krone, verbesserte Wasserdichte, Kratzfesteres Gehäuse, verbessertes Silikonband etc.)

Der wesentliche Unterschied zwischen Ice-Watch- und Fossiluhren ist, dass Ice-Watch zum größten Teil Kunststoff im Bezug auf das Gehäuse verwendet und Fossil großteils Edelstahl. Wenn man Qualität und Verarbeitung vergleicht, wird man keine großen Unterschiede feststellen können. Allerdings eignet sich ein Kunstoffgehäuse nur begrenzt für schwere Arbeiten. Da ist ein Metallgehäuse besser. Das gleiche gilt auch beim Band. Ein Edelstahlarmband hält um einiges mehr aus als ein Silikonband. Es kommt also immer darauf an, zu welchem Zweck man die Uhr kauft.

...zur Antwort

Achte mal auf die Klack-Geräusche, wenn das Pendel schwingt. Die beiden Geräusche sollten gleichmäßig zu hören sein. Die Uhr muss also im Lot aufgehängt werden. Wenn das nicht hilft, ist wahrscheinlich das Uhrwerk verschmutzt. Das Uhrwerk sollte dann also erst einmal durch einen Uhrmacher gründlich gereinigt und anschließend geölt werden.

...zur Antwort

Nein, der hat keine Funktion. Man könnte zwar meinen, der durchsichtige Kern ist so eine Art Taschenlampe, aber das stimmt leider nicht. Es ist einfach nur ein Schlüssel- oder Handyanhänger, sonst nichts.

...zur Antwort

Ja, die neuen Modelle bekommen diesen neuen "Cube" mit nur einem "Knubbel" oben drauf. Wenn du die Uhr bei Christ gekauft hast, ist die echt, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Je nachdem, wie schnell der jeweilige Händler seine Uhren verkauft, bietet er auch die neuen Würfel an. Alle Würfel, die zur Zeit produziert werden, haben nur noch einen Knubbel - leider! Als Spardose kann man diese dennoch verwenden, wie du schon gemerkt hast.

...zur Antwort

Nein, der Sekundenzeiger ist der kleine. Der Große Zeiger gehört zum Chronograph und misst die Sekunden, wenn du auf den oberen Knopf drückst. Durch ein zweites Mal drücken, stoppst du die Uhr und mit dem unteren Drücker stellst du die Zeiger wieder zurück auf die Ursprungsposition. Diese Funktionsweise ist so und lässt sich nicht ändern. Wenn du die Stoppuhr nicht brauchst, hättest du dir eine 3-Zeiger-Uhr kaufen müssen, keinen Chronographen.

...zur Antwort

Bitte nicht selbst (versuchen zu) reparieren. Es kann nur schief gehen. Die Welle wird mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo brechen. Wenn du Pech hast, mitten im Uhrwerk. Dann wäre ein neues Uhrwerk in den meisten Fällen nötig. Wenn die Welle außen bricht, wird man das abgebrochene Stück unter Umständen nicht mehr aus der Krone herausbekommen und du bräuchtest eine neue Krone.

Zum reparieren muss die Uhr geöffnet werden, die Krone mit Stellwelle entfernt werden und nachgeschaut werden, warum die Krone schief ist. Ohne nötiges Werkzeug und natürlich ohne Erfahrung nicht empfehlenswert.

Gehe zum Uhrmacher in der Nähe und lass dich beraten. Ich denke auch, dass es um die 10€ kosten wird. Wenn Ersatzteile hinzukommen, könnte es teurer werden. Falls die Uhr noch Garantie hat, probiere es mal als Garantiefall. Manchmal klappt es.

...zur Antwort

Du kannst an beide Uhren das Armband dranmachen, welches du willst, da beide Uhren einen Standardanschlag haben. Bei der Uhr mit dem Metallband ist eben nur ein Verbindungsstück zwischen Gehäuse und Armband, damit diese nahtlos ineinander übergehen. Trotzdem passen an beide Uhren normale Lederbänder dran, die man separat bei fast allen Uhrmachern kaufen kann. Es wird der auch derselbe Federsteg verwendet. Ist eine Sache von wenigen Minuten.

...zur Antwort

Du musst bedenken: Je mehr du die Kupplung kommen lässt, desto stärker wird der Motor beansprucht. Indem du die Kupplung kommen lässt, fügst du Motor und Getriebe nämlich zusammen.

Probiere mal beim Anfahren, die Drehzahl konstant zu halten. D.h. wenn du Gas gibst bis auf 2000 u/min und dann die Kupplung kommen lässt, musst du gleichzeitig auch mehr Gas geben, damit du diese 2000 Umdrehungen halten kannst. Irgendwann merkst du dann, dass die Drehzahl durch die Kupplung nicht mehr runtergeht, dann kannst du das Kupplungspedal loslassen.

...zur Antwort

Das wird wahrscheinlich so um die 10€ kosten. Dafür muss natürlich alles in Ordnung sein mit dem Zeiger und mit der Zeigerwelle.

Kleiner Tipp: Zieh vorsichtshalber die Krone, sodass die Uhr nicht weiterläuft. Die Zeiger könnten sich sonst gegenseitig verklemmen und die Uhr könnte noch größeren Schaden nehmen.

Aber raten will ich trotzdem noch: Ist es eine Fake-Ice-Watch? :D Komischerweise verlieren diese Uhren immer den Sekundenzeiger...

...zur Antwort

Rausdrücken?? Versiegeln??

Die meisten Silikonuhren (Preislich bei ca. 10-40€) sind hinten mit einem Sprengdeckel versehen. Den bekommt man mit einem Messer auf (Irgendwo am Deckelrand muss eine kleine Lasche sein). Danach wird die Batterie ausgetauscht und der Deckel wieder draufgepresst. Geht alles meist mit der Hand. Wenn man den Deckel nicht zubekommen sollte, kann der Uhrmacher weiterhelfen. Uhren mit diesem Deckel sind i.d.R. nicht Wasserdicht, allenfalls 5ATM, also zum Händewaschen geeignet.

Sollte der Deckel 6 Kerben am Rand haben (manchmal auch mehr oder weniger Kerben) ist der Deckel höchstwahrscheinlich verschraubt. Wenn zusätzlich zu den Kerben noch eine Lasche am Rand sichtbar ist, sind die Kerben nur Imitiert und der Deckel geht wie oben beschrieben mit dem Messer auf. (Bestes Beispiel: Ice-Watches mit 5ATM Wasserdichtigkeit)

Mach am besten Fotos vom Deckel, dann kann man dir vielleicht genauer weiterhelfen. Ein Batteriewechsel beim Uhrmacher kostet ca. 4-5€. Wenn du viele Uhren hast kannst du viel Geld sparen wenn du es selber machst. Übrigens: Die Batterie die zu 95€ in solche Uhren verbaut ist, ist die SR626SW oder auch 377. Ist die günstigste Batterie, wenn du sie selber kaufst ;)

...zur Antwort