Muss ich das Porto für Rückversand bei Mangelware tragen?

7 Antworten

Der VK muss ie versandkosten tragen. Du kannst natürlich zuerst bezahlen und das geld vom VK wieder zurückholen aber das ist dir selbst überlassen

Bei defekten Artikeln ist der Verkäufer sogar gesetzlich zur ABHOLUNG beim Käufer verpflichtet! Wenn der Verkäufer also keinen Aufkleber für eine kostenlose Rücksendung zuschickt, sollte man ihn verpflichten, die Ware abuzuholen. Alles Wichtige dazu findet man hier: http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/reklamation-und-umtausch/

Zitat: "Kann ich den Verkäufer anrufen und das defekte Gerät bei mir zuhause abholen lassen?

Ja, das ist möglich. Es ist gesetzlich geregelt, dass im Rahmen der Reklamation und Gewährleistung die defekte Ware zuhause beim Kunden abgeholt werden muss, wenn dieser das wünscht."

Die Versandkosten bei Mangelware hat der Händler zu tragen. Du kannst sie vorstrecken und bekommst sie nachher erstattet mit dem Kaufpreis und die schon gezahlten Versandkosten natürlich auch. Du kannst auch den Verkäufer bitten Freimarken zuzusenden, dann musst du nix vorstrecken. Aber Unfreie Sendungen werden oft nicht angenommen und kommen zu dir zurück. Das wird dann richtig teuer, da unfreie Sendungen richtig teuer sind!

7

also bekomme ich eig. auch die ersten versandkosten wieder, und dann einfach freimarken schikcne lassen.

0

DPD, Unterschrift bei Rücknahme?

Wir haben ein Paket bekommen, dass wir noch während der DPD-Mann dort stand geöffnet haben. Leider mussten wir feststellen, dass das Produkt falsch war und nicht wie bestellt. Wir wollten es nicht unterschreiben und haben ihm aufgefordert es bitte zurück zu bringen. Er hat dann in seinem digitalen Eingabegerät was rumgestochert und gesagt ich solle trotzdem hier unterschreiben, für die Rücknahme. Ich habe dann unterschrieben, das Paket wurde geschlossen, danach hat er es mitgenommen. Nun bekommen wir vom Versender die Reklamation und sogar Betreibungsdrohungen, weil wir nicht bezahlt haben. Gibt es so etwas wie eine Rücknahme/Unterschrift bei der DPD? Oder hat der Mitarbeiter einfach nur gelogen um eine Unterschrift zu bekommen.

Wie verhält sich die DPD eigentlich bei Rücknahme?

*Habe versucht der DPD Dienststelle anzurufen, aber das ist unmöglich, es ist immer besetzt. Habe denen ne Mail über Kontaktformular geschrieben (4 mal) mit dem gleichen Betreff, nada, nix, keine Antwort.

...zur Frage

ebay: Artikelstandort Hannover, Retoure nach England?

Hallo zusammen,

ich möchte den Fernabsatzvertrag des Kaufs einer Canon DSLR-Kamera widerrufen. Diese Kamera habe ich über eBay erworben, als Artikelstandort ist Hannover angegeben. Die Kamera habe ich am 12.12.2016 erhalten.

Nach Erklärung meines Widerrufs gegenüber dem Verkäufer erhielt ich die Antwort, dass die Ware nach England zurückgesendet werden muss. Daraus folgen natürlich höhere Portokosten, die ich tragen muss.

Meine Frage ist nun, ob der Verkäufer erwarten kann, dass ich die Ware nach England zurücksende und dafür auch die zusätzlich anfallenden Portokosten trage?

Falls nein, bräuchte ich eine entsprechende Begründung, die ich ihm liefern kann.

Mit freundlichen Grüßen
Jan

...zur Frage

Ebay Kauf Rückabwickeln nach Canada (Kosten, Zoll, Porto)?

Hallo

ich habe mir ein paar Radschuhe aus Canada bestellt, da diesen in Deutschland nicht mehr erhältlich sind. Dadurch habe ich Portokosten, Zoll und Einfurumsatzsteuer gezahlt. Soweit ok. Jetzt hat der Verkäufer (Gewerblich) mir aber die falsche Schuhe geschickt (Falschen Schuhe im richtigen Kartoon). Leider wird er auf Anfrage aus meiner Sicht auch unverschämt und zeigt sich sehr einsilbig.

Wie komme ich nun aus der Nummer raus? Wenn ich bei ebay die Rücknahme anstoße, werden dort 20% Umtauschgebühren (100% = Ware + Porto) abgezogen. Dies stammt wohl aus den Bedingungen des Verkäufers.

Wer zahlt nun das Rückporto? Habe ich eine Chance meine Zollgebühren etc. zurück zu bekommen? Was wird mein Schaden bleiben? Vom Prinzip sehe ich nicht etwas falsch gemacht zu haben. Der Verkäufer liefert nachweißlich falsche Ware zu seinen Fotos und der Beschreibung....

Gezahlt habe ich über PayPal. Kann ich darüber nicht einfach tätig werden (Käuferschutz).

Vielen Dank für Eure guten Tips!

...zur Frage

Gibt es Waren, bei denen der Internetverkäufer das 14-tägige Umtauschrecht ausschließen kann?

Beispiel : immer häufiger kommt es (bei ebay) vor, daß ein Kunde einen Artikel kurzzeitig braucht und nach Gebrauch zurücksendet (Handreibahle, Meßgeräte). Das sieht so aus, daß der Verkäufer beispielsweise 8 Euro für die Handreibahle erstatten muß, dazu 2 X Porto. Macht er das nicht, dann gibt es eine negative Bewertung. Das ist schon deshalb schlimm, weil man einen gebrauchten Bohrer, Handreibahle, Drehmeißel, Gewindeschneider etc nicht mehr wiederverkaufen kann. Gibt es eine gesetzliche Regelung für Verbrauchsartikel oder Verschleißartikel im Fernabsatzgesetz ? Einen Abzug für den "Gebrauch" macht keinen Sinn, der Artikel ist nach Rücksendung unverkäuflich, dazu die Portokosten ! Wer kennt da einen Paragrafen, wie der Verkäufer mit dieser Situation umgehen soll ?

...zur Frage

Wer trägt das Transportrisiko beim Online Versand von Privatverkauf eines gebrauchten Artikels?

Ich brauche noch hilfreiche Antworten zu meinem Problem,was mich verzweifeln lässt.

Ich habe als privater Ebayverkäufer einen gebrauchten!!!! Kerzenhalter verkauft und darunter geschrieben,kein Umtausch,Rückgabe oder Garantie!

Ich habe einen sehr stabilen Karton genommen,Luftposterfolie usw.sicher verpackt und mit HERMES versndet.

Dennoch kam das Paket zerdrückt an beim Kunden.Es war äußerlich zu sehen,das es zerdrückt ist.Vieleicht ist etwas drauf gefallen beim stapeln.

Leider hat es die Käuferin,dennoch entgegengenommen,obwohl sie sah,das es zerdrückt ist und hat KEINE SCHADENMELDUNG bei Übergabe gemacht!!

Nun droht sie mir mit Konsequenzen,wenn ich nicht bis 20.November das Geld zurücküberweise,Warenwert + Porto.

Sie hat mir auch Fotos gesendet von dem zerbrochenen Kerzenhalter.

Was soll ich jetzt tun?Ich kann doch nichts dafür das es auf dem Transportweg kaputt ging.Muß ich ihr den Warenwert erstatten MIT oder OHNE Porto?Schließlich habe ich die Portokosten ja ausgegeben um es an sie zu versenden.

Oder liegt das Transportrisiko beim Käufer,weil ich privater Verkäufer bin und einen gebrauchten Gegenstand verkaufte?Darf sie mir eine Frist setzen zurZahlung?

P.S. Schadenmeldung habe ich schon gemacht an Hermes aber keine Antwort,aber die Käuferin will das Geld bis 20.November.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?