mundgeruch trotz zähne putzen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe/r Fragesteller/in,

wenn Magenprobleme ausgeschlossen sind, entsteht Mundgeruch (Halitosis) immer durch sog. Schwefelbakterien in der Mundhöhle. Diese sind zwar im Gegensatz zu kariesverursachenden Bakterien nicht per se schädlich, allerdings stellt Halitosis meist ein Problem im sozialen Umfeld des Betroffenen dar.

Ich empfehle eine antibakterielle Mundspülung mit Chlorhexidin 0,20% (z.B. Curasept, Chlorhexamed etc.) rezeptfrei aus der Apotheke für eine Kur über mindestens drei Wochen. Das Problem Mundgeruch sollte jedoch nach spätestens drei Tagen behoben sein. Sollte Halitosis nach der Kur weiter bestehen, konsultieren Sie am Besten einen Allgemeinarzt.

Mit Chlorhexidin lassen sich im Übrigen auch alle anderen schädlichen Bakterien (Karies, Parodontitis etc.) wirkungsvoll bekämpfen und so dauerhaft zahngesund bleiben. Also auch ein ideales Mittel zur täglichen Prophylaxe.

Alles Gute!

Dr. L. Hendrickson

Facharzt für Pädiatrie und Zahnarzt i.R.

hat das bei dir geholfen oder kennst du jemanden, dem das geholfen hat?

lg

0

Öl ziehen würde ich mal ausprobieren mindestens 1 Monat lang.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/oelziehen.html

Versuche es aktuell auch und bisher läuft es gut. Habe vor paar Tagen angefangen, nach der WM 2018, wo man auch Zeit hat, weil Deutschland leider in der Gruppenphase ausgeschieden ist.

Ich mache es so, jeden morgen oder abend für 20min lang 1 Esslöffel Sonnenblumenöl in dem Mund nehmen. Dann durch die Zähne ziehen, hin und her gleiten usw.. so ähnlich wie bei einer Mundspülung.

Nach den 20 Minuten alles ausspucken z.b im mülleimer (in den abfluss würde nicht machen, weil verstopfen könnte). Dann mit wasser den mundraum ausspülen fertig.

Was ich bisher gelesen habe soll die ersten positiven Wirkungen in ca 1 Monat kommen z.b Zahnfleisch hat sich eindeutig verbessert und der Mundgeruch hat sich stark reduziert.

Petersilie kauen oder in der Apotheke Chlorophyll-Dragees holen. Das hilft mit Sicherheit - ohne Nebenwirkungen.

Was möchtest Du wissen?