Mündlich schlechte mitarbeit?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du bist in der Schule um zu lernen. Jeder macht mal Fehler. Als Tipp gebe ich dir dich auf die nächsten Stunden vorzubereiten und dich dann für die Hausaufgaben zu melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi das kenne ich nur zu gut. Übe es zu Hause mit deiner Mam und sag ruhig dem Lehrer, dass du Hemmungen hast. Ist das in allen Fächern bei dir so? Und wenn du deine mündliche Note aufbessern willst, dann halte Referate und bereite dich gut drauf vor. Wenn du keine Lust auf ein Referat hast, dann hilft nur eine Top Vorbereitung auf die nächsten Unterrichtsstunden. Guck dir an, was ihr gerade im Unterricht macht und schreibe dir Antwortmöglichkeiten auf. Mündliche Mitarbeit ist wichtig. Und weißt du der Lehrer wird dich nicht auslachen oder rausschicken, wenn du eine falsche Antwort von dir gibst. Probier es einfach. Melde dich am besten erstmal nur, wenn ihr z. B. etwas lesen müsst. Aus Fehlern lernt man. Hoffe konnte dir damit helfen Lukas :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip kannst du nichts falsch machen , selbst wenn du falsch antwortest, weil sich der Lehrer dann anhand von späteren Meldungen/Arbeiten irgendwas sehen kann , wie gut du die verbessert hast.Ich nehm da mal ein etwas älteres Zitat aus einer Kinderzeichentrickserie:

"Ist der Finger oben , wird man dich loben! " :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwei Noten, einmal die mündliche Note, bei der bewertet wird, was du sagst, also ob du eine Ahnung hast und die Mitarbeitsnote, wie oft du dich meldest.
Generell gilt, lieber melden mit der falschen Antwort als gar nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noten werden nicht schlechter durch falsche Antworten, besser eine falsche Antwort als gar keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin zwar kein Streber oder so, aber ich strecke ziemlich oft im Unterricht und bei etwa der Hälfte sag ich was Falsches. Der Lehrer verbessert dich und du sagst einfach Ach JAAA stimmt!!... Ist doch total egal! Lehrer mögen es dich zu verbessern! Das ist besser als wenn du die richtige Antwort sagst! Mach dir vor jeder Stunde ein Ziel, wie viel du Strecken willst. Bei Mathe 5 mal, Bei Chemie 3 mal... So klappts bei mir seit 10 Jahren also Hau rein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Stundenwiederholungen am Anfang der Stunde gibt, sind die eine gute Möglichkeit, um einen Einstieg zu finden. Die kann man auch in 5 Minuten vor der Stunde vorbereiten und blamiert sich nicht. Wenn man sich erstmal gemeldet und etwas erklärt hat, fällt das in der restlichen Stunde auch leichter.

Ansonsten setz dir doch einfach eine Mindestanforderung, z.B. mind. 3x melden pro Stunde. Du bist ja da, um etwas zu lernen, von daher sind falsche Antworten auch völlig ok. Oftmals gibt es auch die Möglichkeit, seine eigene Sichtweise zu präsentieren oder etwas zu bewerten, da kann man nichts falsch machen :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir für jede Stunde vor, dich einmal zu melden und steiger das Woche für Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keine Angst , wenn du was falsches sagst. Wenn du was falsches sagst , dann verschlechtern sich die nicht Noten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?