Morse-Alphabet erklären?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Morse ist eine Art Huffmann-Kodierung. Nur wird dort statt 0 und eins halt ein langes und kurzes Signal vermittel (akkustisch oder optisch oder durch Schrift). Huffmann-Kodierung deswegen, weil es unsinnig wäre alles mit gleich viel "Bits" zu belegen.

Bei gleicher Verteilung ergäbe das ld(26) = 4,irgendwas. Man bräuchte also immer 5 Bit für jedes Wort. Das ist aber nicht gut, da das E sehr häufig vorkommt und das Y eher selten. Deshalb verteilt man das anders und das E bekommt weniger Bits als ein Y.

Eine richtige Huffmann-Kodierung ist es aber nicht, da es nicht Kollisionsfrei ist: E ist "kurz" und A ist "kurz lang". In der Informatik wäre das fatal, da man den Unterschied nicht erkennen würde aus 2 Information.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.fakoo.de/morse/morse-alphabet.gif

Jede Kombination aus Punkten und Strichen (bzw. kurze und lange Audio-Signale) steht für einen Buchstaben, eine Zahl oder ein Satzzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?