MOPED/MOFA drosseln

2 Antworten

Moin moin, auch wenn das Thema schon älter ist aber für diejenigen die dieses Vorhaben umsetzen wollen aktuell wie folgt:

  • Mofa Drosselsatz = versiegeltes TÜV Gutachten für das Fahrzeug + eingetragender Fahrgestellnummer von eurem Moped (günstig bei Ebay zu erwerben zwischen 80,-  und 160,-Euro)
  • Drosselsatz auch selbstständig verbauen (kein Hexenwerk). Bei mir Varioring + Gasschieberanschlag.
  • mit dem Moped / Mofa wie ich zum Autohaus vorab Terminabstimmung mit dem DEKRA Prüfer o.a. Autohaus
  • Abnahme durch DEKRA Prüfer + Erstellung Bericht und BE = 56,-
  • ab zur Versicherung und als Mofa versichern
  • Montage des Kennzeichens
  • Viel Spaß mit dem Mofa

Sollte das Mofa wieder zum Moped erweckt werden habt ihr ja noch die Original Papiere und könnt somit wieder als 45 km/h Moped Versichert werden.

muss ich dann noch zum TÜV bzw. zur Dekra?

Ja klar, um Mofapapiere (Betriebserlaubnis) zu beantragen brauchst Du die Bescheinigung.

Sind bereits Mofapapiere vorhanden, ist es so OK - wenn das Fahrzeug nicht schneller als 29 ist.

Also wenn ich es von 45 km/h auf 25 km/h drossel brauch ich eine neue Betriebserlaubnis?

0
@Alpenvorland

Also wenn ich es von 45 km/h auf 25 km/h drossel brauch ich eine neue Betriebserlaubnis?

Ja selbstverständlich doch.

Die Abnahme bei Dekra kostet so um 60 bis 70 Euro (die machen eigentlich nur eine Testfahrt und kontrollieren Anbauteile wie Auspuff etc.).

Entweder der Tüv / die Dekra druckt gleich eine neue Betriebserlaubnis aus oder mit der Bestätigung kannst Du beim Hersteller eine neue Betriebserlaubnis beantragen.

In der Regel brauchst Du einen Drosselsatz mit Zertifikat, der auf Deine Fahrgestellnummer ausgestellt wurde - so etwas gibt es im Internet für 100 bis 250 Euro (je nach Fahrzeug).

0

Was möchtest Du wissen?