Modeberaterin als traumberuf

2 Antworten

Nur mit Modeberaterin wirst du nicht überleben können, ausser natürlich deine Kunden sind sehr sehr reiche Leute.. Als Modeberaterin wäre es natürlich von Vorteil, wenn du in der Modebranche eine Ausbildung absolviert hast, damit du dich nachher auf diesem Gebiet zur Modeberaterin weiterbilden kannst.. Englisch ist natürlich eine Voraussetzung (ausser du hast nur Deutsche Kunden), aber da ist es dann schon ein Unterschied, ob du gut "Schul-Englisch" sprichst oder ob du Business-Englisch beherrschst.. Einfach so mal aus Spass, ohne die Regeln der Modebranche zu kennen, wirst du da untergehen bevor du erst begonnen hast...

also english spreche ich ohne akzent ,deutsch beherrsche ich auch gut. ich hab den beruf nicht zum spaß ausgewählt sondern weil ich glaube dass der beruf zu mir passt, weil ich interrese an mode habe. und gerne Beraten würde mit Tipps usw.ich mag es outfits zusammenzustellen es macht mir einfach spaß. udn die regeln kenn ich auch glaube ich. 1.man soll pünktlich sein . 2.wenn man etwas nicht versteht besser nachfragen, als falsch machen. 3.Nicht über andere lästern über Koleggen udn Kunden des hat negative wirkung auf dich und dier branche 4. Man soll entsprechende Kleidung haben /kreativ sein 5.bei längeren praktikas sollt eman ein praktiumsplan anlegen. 6.Teamwork 7 Immer Höflich sein

0

Deine Schulnoten sind in diesem Bereich völlig belang, nur wirst Du davon wohl nicht leben können!!

könnte ich aber ausbildung machen?als modeberaterin

0

Was möchtest Du wissen?