Muss ich mit einer Greencard in die USA ziehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Huhu! Du musst innerhalb von 1 Jahr zumindest einmal einreisen (zum Aktivieren der Green Card) und bis zur entgültigen Auswanderung zumindest 1x jährlich einreisen.

Du solltest aber spätestens 2 Jahre nach Erhalt der Greencard in die USA auswandern!!

Keine Sorge, wenn du jetzt an der Lotterie teilnimmst (und dann gewinnst) dauert es sowieso noch bis 2021... dann 2, 3 Jahre bis alles geregelt ist dann kommst du auf 2023/24.

Lg

Die Green-Card wird ungültig, wenn man sich 364 Tage nicht in den USA aufgehalten hat. Somit würde ich sagen, man muss nach Ausstellungsdatum innerhalb eines Jahres in die USA zumindest einreisen, damit sie nicht verfällt. Außerdem muss sie alle 10 Jahre verlängert werden. Zudem soll der Lebensmittelpunktes in absehbarer Zeit in die USA (Haus, Auto, Arbeit, Bankkonten, Versicherungen…) verlagert werden und man muss dort eine jährliche Steuererklärung abgeben.

Also langt es wenn ich einmal im Jahr dort hinfliege?

Hinziehen wär erst in 10 Jahren möglich.

Würde dann aber dort schon ein Haus bauen lassen oder kaufen etc.

0
@Sportsfreund508

Bei mir war es vor ein paar Jahren so: Frist zur Aktivierung 6 Monate. Nach der Aktivierung muss man sich mindestens 180 Tage im Jahr in den USA aufhalten, sonst gilt man nicht als Permanent Resident (=Greencard). Es gibt aber eine Gnadenfrist von zwei Jahren. Länger als 364 Tage am Stück darf man nicht wegbleiben, aber die zählen auch die Tage. Bei jeder Einreise wird man auf ein eventuelles Manko angesprochen bis es schließlich heißt, dass sei jetzt da letzte Mal, dass man mit dem Ding reingelassen wird. War bei mir schon nach 1,5 Jahren der Fall.

Und nun? Dableiben oder Greencard zurückgeben.

0
@torria

Oh krass. Ok ja gut dann weiß ich Bescheid.

Kurze frage noch

Welche Berufe werden dort anerkannt und welche sind dort als deutscher leichter zu bekommen womit man auch gut leben kann?

0

Nein, dein Lebensmittelpunkt muss in den USA liegen, sonst nimmt man dir die Greencard weg. Da auch ich mal wieder länger in Deutschland bleiben wollte, habe ich die Greencard gegen einen US-Pass eingetauscht.

PS: Der Greencard-Status bleibt, auch wenn du die Greencard nach 10 Jahren nicht erneuerst und das Datum darauf abgelaufen ist. Trotzdem ist das nicht zu empfehlen, besonders nicht dann, wenn du reisen willst.

1

Keine Sorge:

DU kommst dort NICHT rein! Denn du bist Ausländer, und kein US-Amerikaner!

Kannst ja mal Trump darum bitten, die Regeln zu lockern und wieder auch Ausländer rein zu lassen. Aber seine Antwort darauf, weiß ich jetzt schon!

Woher ich das weiß: Recherche

Da eine Green-Card ausschließlich für Ausländer und NICHT für US-Amerikaner ausgestellt wird ist diese Antwort natürlich völlig falsch.

2
@Schimeck

Du weißt schon, dass Trump die Green-Card nicht mehr akzeptieren will?

Daher ist dein Kommentar natürlich völlig falsch.

0
@Jack19X1

Weil Trumps es will heißt es nicht das es durchgesetzt wird. Solange ist es noch gültig.

0
@Jack19X1

Ich gehe von der aktuell gültigen Rechtslage aus, und nicht davon was Her Trump gern möchte, außerdem möchte Herr Trump nur gewisse Staaten ausschließen, ich denke nicht, dass Deutschland dazu gehört.

0
@Schimeck

Ach stimmt ja XD

Ist ja nicht so, dass er jede Woche gegen Deutschland hetzt und kritisiert:

Nato-Beitrag, Russische Gasleitungsbau, usw.

Wo hast du denn den Blödsinn her, dass er nichts gegen Deutschland hätte? :')

0
@Jack19X1

Du guckst zu viel deutsches Fernsehen, sorry. Die größten Hetzer sitzen nämlich hier und nicht in USA. Wenn man einem gewählten Präsidenten eines anderen Staates von Anfang an Knüppel in die Beine wirft und ihn permanent durch den Kakao zieht bevor man erstmal vor seiner eigenen Haustür kehrt, muss man sich nicht wundern, wenn er mal zurück tritt. Und nochmal, meine Antwort bezieht sich auf die gültige Rechtslage und nicht auf das, was andere in einer Glaskugel lesen.

0

Achso, deswegen haben sie mich mit Greencard reingelassen und mir dann als Trump Präsident war, sogar die US-Staatsbürgerschaft gegeben. Du hast also gar keine Ahnung, nur warum antwortest du dann? xD

0
@GermanyUSA

Versuch das JETZT mal, nach dem er die meisten demokratisch-orientierten Minister RAUSWARF!!!

0
@Jack19X1

Ich bin selbst Republikaner und Trump-Supporter, aber die Greencard-Lotterie läuft und wird auch nicht so schnell abgesetzt, zumal es schon für das nächste Jahr angekündigt wurde und Trump das nie durch den Congress bekommen würde, da die Demokraten das House halten.

Mir sind legale Einwanderer aber lieber, als die Leute, die einfach so über die Grenze kommen.

0

Natürlich kann man mit Green Card (Permanent Resident Visa) in die USA einreisen und auch leben. Der Unterschied zum US-Bürger ist das man als GC-Holder z.B. nicht auf nationale ebene Wählen darf oder zum Geschworenendienst gerufen wird.

Trump will nicht das permanent resident visa (greencard) abschaffen sondern das diversity visa program (Greencard Lotterie). Nur weil er das will heisst noch lange nicht dass es auch passiert...

Weiters können Ausländer natürlich mit vielen verschiedenen Visa in die USA reisen, Deutsche sogar ohne Visa mit ESTA.

0

Auswandern in die USA nach Abitur, Greencard?

Ich schließe, im Juni 2018, mit dem Abitur ab.

Daraufhin würde ich wirklich gerne in die USA ziehen und auch dort arbeiten können, ohne begrenzte Aufenthaltszeiten beachten zu müssen. Deshalb benötige ich vermutlich eine Greencard. Allerdings ist mir immer noch nicht ganz klar, ob das Abitur schon die Kriterien erfüllt oder ich zusätzlich auch noch eine zweijährige Berufserfahrung benötige. Finanziell bin ich auf jeden Fall abgesichert. Für die Greencard-Lotterie habe ich mich auch schon beworben, muss man da eventuell auch Berufserfahrungen vorweisen oder kann der "jeder Trottel" eine Greencard bekommen.

Vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich nun eine Greencard beantragen kann mit "nur" dem Abitur, ohne berufliche Erfahrungen (abgesehen von Nebenjobs), aber finanziell abgesichert und sehr gut in Englisch.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?