Mit was würdet ihr euch im Nachtdienst beschäftigen, dass man nicht einschläft?

6 Antworten

Wenn ich mal Nachtdienst mache (kommt nicht oft vor) nehm ich mir kleinen Fernseher mit, Laptop oder CD-Player, mit Funkkopfhörer. Nebenher jede Menge Papierkram vom Büro, wofür ich keine Zeit habe in Ruhe zu machen, sortieren oder schon mal vorzubereiten für Statistiken oder auch Haushaltsbuch, Rechnungen vorsortieren. Ein paar Ordner mitnehmen, Locher (weiß ja nicht, was Du am Platz hast), die Nacht geht bei mir schneller herum, als ich das Arbeitspensum, was ich mir vorgenommen habe. Kaffee, Getränk + Vesper dazu, fertig.

Wenn du schon verzweifelt nach einer Beschäftigung suchst, dann besteht ja evtl. auch die Möglichkeit mal ein kurzes Nickerchen zu machen. Ich mache das auch, wenn die Arbeit es zulässt und mal ehrlich: Wo verdient man schon sein Geld im Schlaf?

Stricken, Musik hören. Immer mal zwischendurch paar Yogaübungen. 12 Stunden können lange werden. Vielleicht kennste ja noch andere die auch Dienst haben, könntest telefonieren. Weihnachtsbasteln, gibts gute Bücher. LG Lotusblume

Sudokus lösen bis zum Abwinken, Kreuzworträtsel oder noch besser Kreuzgitter..oder mal eine Patience legen, einen Brief schreiben, das Fotoalbum sortieren, das Haushaltbuch auf den neuesten Stand bringen, Tagebuch aktualisieren und und und

SWR3 das hält Dich wach, gerade wenn die spannenden Was geschah Geschichten laufen....unglaublich unterhaltsam. Habe selbst schon stundenlang vor'm Radio gesessen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht.

Was möchtest Du wissen?