Mit Gimp bearbeitete Bilder werden nicht auf digitalem Bilderrahmen angezeigt.?

2 Antworten

Über Umwege geht es nun doch.

Zunächst mit GIMP bearbeiten (drehen, heller, dunkler, zuschneiden...) und als .jpg exportieren.
Die bearbeitete .jpg Datei mit Paint öffnen und in einem anderem Ordner als .jpg abspeichern.
Die Paint .jpg wird zwar etwas größer, als die von GIMP, aber ...
Der digitale Bilderrahmen kann die Datei jetzt anzeigen.
Warum auch immer.

Das ist schwer zu sagen ohne das Produkt zu kennen.
Existiert eine Anleitung dafür, wo ggf. drin steht, wie die Bilder zu speichern sind?
Und wurde es schon einmal mit unbearbeiteten Dateien ausprobiert?
Ich persönlich speichere Bilder gerne in .png ab.

Vielleicht das mal versuchen.

Vielen Dank für die Antwort.
Es handelt sich um einen SSA Digital Photo Frame.
Dieser kann laut Anleitung .jpg Dateien in einer Größe von 12 Megapixel anzeigen.
Es sind aber unbearbeitete .jpg Dateien dabei die 16 Megapixel groß sind und diese zeigt er ohne Probleme an.

Bilder die mit der Digitalkamera (.jpg) gemacht werden, ohne eine Bearbeitung durch GIMP, werden ohne Probleme anzeigt.
Auch wenn man nur einen kleinen Rand abschneidet und die Bilder exportiert, werden diese nicht angezeigt. Dateigröße: 0 MB, Bildgröße: 0 x 0

Um den Rand abzuschneiden, habe ich nun einmal "good old" Windows Paint verwendet.
Das mit Paint bearbeitete Bild wird ohne Probleme angezeigt.

Nur kann man mit Paint nicht soviel machen, außer einen Rand abschneiden.

Entfernt /verändert Gimp bei dem Export irgendwelche "Datei/Bild-Infos"?

0

meines Wissens nach tut Gimp nichts an den Bilderinformationen. Aber so ganz genau kann ich da leider nichts sagen, da ich weder solch einen Bilderrahmen nutze noch Probleme mit Bildern hatte, die mit Gimp bearbeitet wurden.

0

Was möchtest Du wissen?