Mit freundlichen, kollegialen Grüßen

7 Antworten

"kollegiale" Grüße werden im gleichen Berufsstand (z.B. unter Anwälten, Ärzten) ausgetauscht. Dies wird häufig mit "freundlichen" Grüßen kombiniert, so dass es in diesen Berufsgruppen nicht unüblich ist, dass man sich "mit freundlichen kollegialen Grüßen" verabschiedet. Es wird hierbei von einigen Anwälten (auch Ärzten) als unhöflich angesehen, wenn die Ergänzung "kollegial" wegfällt, da damit eine negative Intention (=man schätzt den anderen nicht als Kollegen ein) verbunden sein kann.

Ich finde "kollegial" eher altbacken. Wenn es ein etwas vertrauter Gruß ist, würde ich herzliche, sonnige, herbstiche Grüße oder sowas schreiben.

In einem Geschäftsbrief`??? Nie und nimmer!

0
@turalo

Na aber 1000x mehr wie "kollegiale Grüße" in einem GB. Wenn es ein guter, regelmäßiger Kontakt ist, finde ich durchaus, daß man das schreiben kann!

0
@turalo

Das kommt darauf an, in welcher Geschäftssparte der Brief geschrieben wird.

Von "Tante-Emma-Laden" zu "Tante-Emma-Laden" sind "Sonnige Grüße" sicherlich angebracht.

In förmlicheren Bereichen, wie beispielsweise dem Bankenwesen, der öffentlichen Verwaltung oder in der Pharma würde ich auf derartige Varianten verzichten, um nicht unseriös zu wirken.

"Freundliche Grüße" berufsstandsübergreifend und "Kollegiale Grüße" innerhalb des selben Berufsstands sind geeignetsten Möglichkeiten.

0

kollegiele grüße schreibt manb nur, wenn man in der selbsen firma tätog ist oder tochterunternehmen...würde ich sagen

Ich würde schreiben: "Mit kollegialen Grüßen" oder wenn du ihn/sie besser kennst: "Mit freundlichen Grüßen"! Liebe Grüße Selina

man nimmt nur ein Attribut. Also entweder mit freundlichen oder mit kollegialen Grüßen.

Was möchtest Du wissen?