Mit dem Schlauboot in die Nordsee

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So pauschel kann man das nicht sagen. Das kommt drauf an wo du an der Nordsee bist. An manchen Orten ist auch die Nordsee relativ "zahm" an anderen Orten gibt es gefährliche Stömungen. Es kommt drauf an ob das Wasser auf- oder abbläuft. Es kommt auf die Windstärke an. Auf den Wellengang. Sichtweite zum Strand hmm das kann ziemlich weit sein. Du kannst locker 200m und mehr schauen und das ist eindeutig zu weit draussen. Kinder können die entfernung nicht gut einschätzen.

mit den wellen und so ist es eigentlich nicht so gut. die tragen einen zwar schon an den strand. aber mit ebbe und flut... das kann gefährlich werden. WENN: dann bei flut, wo das wasser an den strand kommt und nur mit begleitung. bei EBBE oder nahender ebbe auf keinen fall!!

genau DH

0

Das solltest du die Leute vor Ort fragen, die kennen die lokalen Strömungen am Besten. Das kann an jeder Stelle anders sein, da auch die lokalen Gegebenheiten einen großen Einfluß haben. Zudem ist das ein Tidengewässer. Die Tide ist also in jedem Fall peinlichst zu beachten. An jedem Badestrand gibt es eine Aufsicht. Die wissen das. An anderen Stellen würde ich ihn nur reinlassen, wenn die dortigen Leute von der Seenotrettung das für unbedenklich erklären. Prizipiell ist damit nicht zu spassen. Alleine die Tidenströmung wird die Kräfte jeder Schlauchbootcrew weit übersteigen.

Was möchtest Du wissen?