Mit 30 Abitur nachmachen?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Vergeude die Zeit mit Abitur 65%
Mach was anderes... 30%
Vergeude die Zeit mit Jobsuche 5%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Vergeude die Zeit mit Jobsuche

Deine Bezeichnung zeigt ja schon, was Du selbst von der Sache hälst! Wenn Du eh nicht studieren willst, dann wird das Abi auch nichts bringen! Und stelle dir das nicht zu leicht vor! Ich sehe das mehr als Alibibeschäftigung! Kümmere dich lieber ernsthaft um einen Job. Man kann auch durch gute Leistungen im Job vorwärts kommen!

Vergeude die Zeit mit Abitur

Ich finde nicht, dass die Zeit vergeudet ist. Und zusätzlich zum Abitur hast Du ja sicher auch Berufserfahrung - oder was hast Du die letzten 14 Jahre gemacht? Das ist zumindest ein Vorteil gegenüber jüngeren "Nur-Abiturienten". Außerdem zeigst Du damit Lern- und Einsatzbereitschaft, was prinzipiell nicht falsch ist!

Du gehst psyschich unter wenn du nur mit 10 J jüngeren beim Abbi zusammen hängst. Die kapieren es schneller bis du erst einmal in die Gänge kommst. Das ist vergeudete Lebenszeit.

Unternehmen warten auf ältere ohne Beruf. Weisst Du was das kostet jemand unerfahrenen ein zuarbeiten ? 

Doch Du kannst punkten wenn Du eine Erfindung machst oder selbstsständig bist.Dazu brauchst kein Abbi.  Warum auch ?  Bilde Dich weier in der Finanzwelt.  z.B  www.finanztreff.de , schau Online Webinare von IG markets, CMC markets, ayondo, plus500.  Lege dir ein virtuelles Depot an. Und lerne tägl. damit um zugehen. besorge  dir das buch.         isbn E-book 978-3-86248-504-8.  Alles Gute Dir.

Kann man mit 16 Jahre bei Netto arbeiten als Aushilfe?

Hallo ,

ich wollte mich an ein Abendgymnasium anmelden aber da mit ich angenommen werde , muss ich 2 Jahre berufstätig Gewesen sein . Zählt aus Aushilfe als Arbeit ? Kann ich mit 16 Jahre mich bei Netto als Aushilfe Bewerben ?

Ich bedanke mich im Voraus !

...zur Frage

Ich möchte gerne eine 2. Ausbildung machen. Wer kann mir helfen?

Und zwar hab ich folgendes Problem.....

Ich habe eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel gemacht und auch abgeschlossen, allerdings ist das nicht ein Beruf den ich gerne mache.( Habe die Ausbildung damals einfach durchgezogen, hauptsache ich habe irgendwas.) Die Ausbildung habe ich im Juli 2010 beendet und seitdem versuche ich mich irgendwie mit irgendwelchen Jobs über wasser zu halten... (wie zb spielothek, aushilfsjobs usw) Das liegt aber hauptsächlich daran, dass im Einzelhandel oftmals nur Aushilfen oder Teilzeitkräfte gesucht werden. Da ich aber eine eigene Wohnung, Auto etc habe komme ich damit nicht rum. das kann es also nicht sein.

Ich würde gerne eine zweite Ausbildung machen, denn auf dem Arbeitsmarkt wird es nicht besser und im Einzelhandel verdient man so gut wie nihcts.

Beim Arbeitsamt kann mir natürlich nicht weitergeholfen werden. dort habe ich keinen guten ratschlag erhalten und finanzielle unterstützung bekommt man dort schonmal garnicht. es wird damit argumentiert da ich ja noch keine 25 bin sollle ich doch bei meinen eltern wieder einziehen. (dies ist aber nicht möglich) ich war echt platt, denn ich will was für meine zukunft und den staat tuen und werde nicht unterstützt, aber leute die nicht arbeiten gehen wollen kassieren jahrelang.... -.-

jetzt wäre meine frage ob ich einen anspruch auf bafög habe oder welche möglichkeiten es noch gibt?!

...zur Frage

Wie und wo kann man sein Getränk herstellen lassen und es dann bei einem Discounter verkaufen lassen?

Ich möchte mein eigenes Getränk auf den Markt bringen. 

  • Was muss ich alles dafür tun und wie lasse ich es dann beim Discounter verkaufen? 

Ich möchte gern mein Getränk bei Kaufland verkaufen. Wen kontaktiere ich eventuell bei Kaufland. 

  • Gibt es da welche die dafür zuständig sind? 

Den Namen möchte ich erstmal nicht patentieren lassen, da es ein großer Aufwand ist. Mir ist es egal wenn es jemand anders nachmachen würde. Ich wäre bereit auch bis zu 20000 Euro zu investieren. 

Das Getränk sollte für Schüler und Arbeitende sein, sie sollen sich durch das Getränk leistungsfähiger fühlen. 

  • Lässt eigentlich Kaufland eventuell mein Getränk abfüllen und dann verkaufen? 
  • Wo lass ich mein Getränk abfüllen? 

Kaufland meinte, ich solle an die ein Brief schrieben.  Nein, ich werde mein Getränk nicht in irgendwelchen Discotheken oder auf der Straße probieren lassen. Ich weiß was da für Inhaltsstoffe rein kommen sollen. Ich möchte gern mein Getränk wie in Cola Flaschen verkaufen lassen. 

Ich habe im Internet gesehen, dass man dort sein Getränk machen lassen kann in Dosen. 

  • Muss ich einen Getränkehersteller suchen? 
  • Kann ich ein Termin mit Kaufland vereinbaren und vielleicht mit dem Getränkehersteller? 

Es sind Fragen über Fragen, es würde mich sehr freuen, wenn sich jemand für ein paar Minuten für mich Zeit nehmen würde.

Danke im Voraus.

...zur Frage

media markt zahlpause?

weis jemand ob man im media markt bei einem handy kauf auf raten auch eine 30 oder 100 tage zahlpause machen kann ??? LG

...zur Frage

Abitur an einer Abendschule wiederholen?

Hallo,

ich bin zur Zeit in der 12. Klasse an einem beruflichen Gymnasium und mache Abitur. Jedoch habe ich im 1. Halbjahr der 12. Klasse viel Stress gehabt und habe daher ein schlechtes Halbjahreszeugnis bekommen. Da das ins Abi einfließt, wird mein Durchschnitt dramatisch runtergezogen. Nun ist meine Frage, ob ich nach dem Abi eine Ausbildung machen kann und dann an einem Abendgymnasium mein Abi nochmal wiederholen könnte.

Vielen lieben Dank im voraus.

...zur Frage

Lohnt sich Studieren für eine Frau?

Zu Allererst: Klar lohnt es sich, nach dem Abi für ein Studiengang zu entscheiden. Doch wenn man berechnet: -Zwischen 18 und 20 Jahren ist man normalerweise mit der Schule bzw. dem Abi fertig -entweder studiert man sofort oder nach einem Jahr (FSJ, Auslandsaufenthalt, Suche etc) -je nach Studium ist man nach 5-8 Jahren fertig (mittlerweile ist man als Frau schon fast 30) -dann möchte man auch ja auch nach dem langen Studium einige Jahre im Beruf tätig sein.

-und ERST DANN hat man wirklich Zeit für Kinder? Klar kann man auch vorher Kinder kriegen, doch es ist sehr schwer dann auf für diese Kinder da zu sein. Ich meine nicht nur körperlich, sondern auch viel mit dem Kind zu unternehmen, es liebevoll zu umsorgen und viel Zeit mit ihm zu verbringen. Man müsste dann ja schon nach einigen Jahren Berufsleben eine "Kinderpause"einlegen und dann wieder später einsteigen. Und was ist, wenn man in der Zwischenzeit wieder schwanger wird? Man kann fast gar nicht Fuß fassen in dem Beruf, den man sich Jahrelang so hart erkämpft hat.

Ist es heutzutage überhaupt möglich beides wirklich unter einen Hut zu bringen oder muss man sich in diesem Zeitalter entscheiden: entweder Kinder oder Karriere?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?