Mit 14 noch kein Wichserfolg!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Servus lxmee,

Auch wenn dich das vielleicht nervt - das ist alles völlig okay :3

Die Spermamenge ist nämlich je nach Erregungsgrad verschieden - und nicht nur die Menge, auch die Konsistenz kann durchaus unterschiedlich sein :o

Ich weiß nicht, ob du das weißt, aber der Samenerguss / das Sperma besteht ja nicht nur aus den Samenzellen, sondern auch aus anderen Flüssigkeiten - wenn dein Körper bspw. die anderen Flüssigkeiten bildet (größtenteils Sekret aus der Prostata und den Samenbläschen) aber weniger Samenzellen bildet oder ausschüttet, dann ist der Samenerguss durchsichtig (und meistens auch dünnflüssig)

Dickflüssiges Sperma bedeutet, dass dieser Anteil der Sekrete relativ klein ist und du viele Samenzellen bildest. :)

Dass das Ganze schwankt, ist in der Pubertät völlig natürlich - deine Hoden und deine inneren Drüsen arbeiten ja noch nicht mit 100% Leistung, sondern "fahren" gerade erst hoch bzw. werden in Betrieb genommen  :)

Du kannst allerdings durch den Erregungsgrad das Ganze ein bisschen steuern :o

Wenn du bpsw. bei der Selbstbefriedigung einfach weniger stark erregt bist als wenn du den ganzen Tag eine Dauerlatte wegen deiner Freundin hattest, dann ist es völlig natürlich, dass du weniger kommst und dass es auch weniger "spritzt" :o

Um das zu ändern, kannst du deinen Orgasmus entweder hinauszögern damit du langsamer kommst (bspw. durch eine Art "Stop and Go"-Technik oder so) oder du kannst Selbstbefriedigung intensivieren indem du bspw. irgendwas "Neues" ausprobierst oder vllt. irgendwie ein erregenderes Bild im Kopf suchst oder so :)

Meistens liegt es dran, weil man Selbstbefriedigung zu schnell macht - und meistens schaut, dass man in ein paar MInuten fertig ist, udn dann kann
sich natürlich dieser "Druck" gar nicht aufbauen, dass man stark und
viel kommt :o

Versuchs mal mit der Rauszögertechnik (einfach immer aufhören, wenn du kurz davor bist und dann weitermasturbieren) und schau, wieviel du dann kommst - das sollte deutlich mehr sein. :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lxmee,

das hört sich eigentlich alles absolut normal an, was du da so schreibst. Ich glaube nicht, dass du dir da irgend welche Sorgen machen musst.

Dass bei dir unterschiedlich viel Sperma kommt, und dieses auch mit unterschiedlichem Druck raus kommt, ist ganz normal.

Das hat vor allem damit zu tun, wie erregt du bist, und auch, wie es zum Orgasmus kommt. Ich denke mal, dass du in deinem Alter eher schnell onanierst, um möglichst schnell den Orgasmus genießen zu können. Stimmts?

Und genau das ist das "Problem". Versuche einfach mal, es langsamer zu machen. Kurz vor dem Orgasmus ein paar Sekunden Pause machen und dann wieder weiter. Das kannst du so oft machen, wie du Lust und Zeit hast. 

So kann man das Onanieren locker auf eine Stunde oder mehr verlängern. Und genau so baut sich eben auch richtig Druck auf. Du wirst sehen, dein Orgasmus wird viel schöner/intensiver, und natürlich spritzt es dann auch richtig.

Viel Spaß beim Üben.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

umsolänger du dich zurückhälst umsomehr kommt raus.

Bei 5 minuten vollgas sinds nen paar tropfen bei 1ne stunde daueraktivität schießte die frau an die decke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxmee
27.10.2016, 23:03

Und womit machst du das? Pornos? Bilder? Gedanken?

0

Das kommt schon noch dein Körper ist noch immer in Entwicklung aber wenn du länger wichst und es ein paar Tage nicht machst dann spritzt das ganz schön ordentlich. Ich hoffe ich könnte dir helfen XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mit 14 noch normal...in nem jahr sollte das schon gleichmäsiger sein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal. Das kommt sicherlich noch. Und du musst damit ja auch niemanden beeindrucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?