Minute, Stunde, Sekunde, Tag

7 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil man das zu einer Zeit, als die Menschen noch mit Dutzend rechneten, festgelegt hat. 60 Sekunden sind 5 Dutzend und 24 Stunden 2. Und jetzt wird es eben nicht mehr geändert.


Kitty88 
Beitragsersteller
 29.12.2009, 13:32

Danke für die Antwort, war sehr ausführlich

0
hasefreakX3  29.12.2009, 02:54

sumerer und babylonier hatten 60er stufung und nicht 10er. das hängt mit der länge des jahres zusammen. bei den alten summerersn 360 tage -> 6*60 tage. von daher nahmen sie immer ein mehrfaches von 6. 12 monate, 24stunden, 60 minuten usw. ist alles ein mehrfaches von 6.

daher kommt auch die kreisteilung in 360° -> tagesdrehung der ekliptik (himmel). das stellt so gesehen eine ausnahme dar, alle anderen kulturen rechneten einem dezimalsystem, was wohl daran liegt, dass wir 10 finger haben und das war schon immer eine zählhilfe.

( hab ich vergessen beizuschreiben ^^

0

sumerer und babylonier hatten 60er stufung und nicht 10er. das hängt mit der länge des jahres zusammen. bei den alten summerersn 360 tage -> 6*60 tage. von daher nahmen sie immer ein mehrfaches von 6. 12 monate, 24stunden, 60 minuten usw. ist alles ein mehrfaches von 6.

daher kommt auch die kreisteilung in 360° -> tagesdrehung der ekliptik (himmel). das stellt so gesehen eine ausnahme dar, alle anderen kulturen rechneten einem dezimalsystem, was wohl daran liegt, dass wir 10 finger haben und das war schon immer eine zählhilfe.

Also Du möchtest den Tag-Nacht-Rhythmus in 60 Stunden unterteilen. Warum nicht?
Dann würden auch die 60 Minuten je Stunde entsprechend kürzer werden.
Was machen wir dann mit den kaum noch wahrnehmbaren 60 Sekündelchen pro Minute?
Laß es uns doch so lassen wie es ist, ich hab mich so daran gewöhnt.

Das hat historische Gründe. Dieses ganze Rechnen mit 12 und Vielfachen davon kommt aus Zeiten, als die meisten Menschen nicht mal die Grundrechenarten lernten - und wie man 12 durch 2, 3 und 4 teilen kann, das kann man sich noch merken.

Das ist genauso unlogisch und unpraktisch wie die Woche mit 7 Tagen oder 360 Altgrad im Kreis. Es gibt keinen guten Grund dafür, außer, daß es sich so eingebürgert hat.

Und Nein, einfacher wäre das nicht, dann hat man immer noch diese dusseligen vielfachen von 12. Wenn man den Tag in 10x100x100 Einheiten teilen würde, wär's zumindest metrisch. Aber solche Einteilungen durchzusetzen hat bisher nicht geklappt...

Viel Spaß beim Lesen: http://www.republique.de/kalenderspecial.php

Das hängt alles mit der Sonne und der Bewegung der Erde und dem Stand der Sterne zu tun!